zur StartseiteTLs geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller WeltTagebuch - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen. Und natürlich Bilder dazu!Photoshootings in Aachen und Umgebung - People, Events, HochzeitsreportagenWebdesign - eine neue Homepage gefällig?Computerunterricht nach eigenen Wünschen im eigenen Zuhause

Wer etwas bei Amazon.de bestellen will, würde mir einen großen Gefallen tun, wenn er vorher bitte mal kurz auf dieses Logo klickt :)

 

Dir gefallen meine Photos und Du möchtest sie in eigenen Projekten verwenden?
Nähere Informationen hier.

 

 

TLs Geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller Welt

Zwiebelkuchen

Auf badische Art mit Hefeteig

Badischer Zwiebelkuchen

 

Für den Teig:

350 g Mehl

in eine Schüssel füllen und eine Mulde hineindrücken.

1 Würfel Hefe

hineinbröseln und

1 TL Zucker,

 

200 ml lauwarme Milch,

 

4 EL Öl

und

1 Prise Salz

hinzufügen. Zu einem Hefeteig verarbeiten und an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen (30 Min.)

 

 

Für den Belag:

1,5 kg Zwiebeln

in sehr dünne Streifen schneiden oder hobeln.

200 g Schinkenspeck

fein würfeln und in einem sehr großen Topf anbraten. Die Zwiebelstückchen hinzufügen und andünsten, bis sie etwas weicher sind.

 

 

3 Eier

und

250 ml saure Sahne

in einer Schüssel mischen und mit

Salz,

 

Pfeffer,

 

gemahlenem Kümmel

und

Paprikapulver

würzen.

 

 

 

Den Hefeteig ausrollen, auf einem eingefetteten, tiefen Backblech auslegen, einen ca. 3 cm hohen Rand formen, Zwiebeln und Speck auf dem Teigboden verteilen und alles mit der Eiersahne übergießen.

 

 

Backzeit:

45 Minuten bei 200°C (vorgeheizt)

 

 

Variation:

Man kann den Zwiebelkuchen auch mit einem Mürbeteig (wie bei Quiche Lorraine) zubereiten und dann in einer Springform backen.

  Man reiche Federweißer dazu!