zur StartseiteTLs geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller WeltTagebuch - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen. Und natürlich Bilder dazu!Photoshootings in Aachen und Umgebung - People, Events, HochzeitsreportagenWebdesign - eine neue Homepage gefällig?Computerunterricht nach eigenen Wünschen im eigenen Zuhause

Wer etwas bei Amazon.de bestellen will, würde mir einen großen Gefallen tun, wenn er vorher bitte mal kurz auf dieses Logo klickt :)

 

Dir gefallen meine Photos und Du möchtest sie in eigenen Projekten verwenden?
Nähere Informationen hier.

 

 

TLs Geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller Welt

Rhabarbersaft

ideal für Rhabarberschorle und Rhabarberkir

Rhabarberschorle und Rhabarberkir

2 kg Rhabarber

waschen, putzen, kleinschneiden und in einen Topf füllen.

 

 

300 ml Wasser

und den

Saft von 1 Zitrone

hinzufügen und zum Kochen bringen.

 

 

1 Vanilleschote

halbieren, auskratzen und sowohl das Mark als auch die Schote hinzufügen.

 

Ein paar Minuten köcheln lassen, bis alles weich ist.

 

 

 

Wenn das Mus etwas abgekühlt ist, füllt man es in ein Safttuch – das ist ein grobmaschiges Tuch aus Baumwolle, wie man es auch zum Passieren von Saucen verwenden kann – befestigt es über einem Gefäß und lässt das Rhabarbermus über Nacht abtropfen.

 

 

 

Am nächsten Tag füllt man den aufgefangenen Saft in einen Topf, fügt

150 g Zucker

hinzu und kocht alles kurz auf.

 

 

 

Dieser sirupartige Saft ist im Kühlschrank einige Tage haltbar und kann als Grundlage für weitere Getränke verwendet werden:

• Mit Sprudel verdünnt wird er zur Rhabarberschorle,
• mit Ginger Ale wird er zum alkoholfreien Rhabarber-Longdrink und
• mit Schampus erhält man einen Rhabarberkir.