zur StartseiteTLs geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller WeltTagebuch - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen. Und natürlich Bilder dazu!Photoshootings in Aachen und Umgebung - People, Events, HochzeitsreportagenWebdesign - eine neue Homepage gefällig?Computerunterricht nach eigenen Wünschen im eigenen Zuhause

Auf diesen Seiten befindet sich gelegentlich ein Link auf Amazon.de. Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis. Wer etwas bei Amazon.de bestellen will, würde mir daher einen großen Gefallen tun, wenn er vorher bitte mal kurz auf dieses Logo klickt :)

 

Dir gefallen meine Photos und Du möchtest sie in eigenen Projekten verwenden?
Nähere Informationen hier.

TLs Geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller Welt

Mottenbohnencurry

Rezept Mottenbohnen Curry

250 g Mottenbohnen

unter fließendem Wasser abspülen. Einen Topf mit

1 l Wasser

füllen, mit

2 TL Salz

würzen und zum Kochen bringen. Die abgespülten Mottenbohnen hineinschütten und alles 30 Minuten bei kleiner Flamme zugedeckt köcheln lassen, bis die Bohnen weich sind.

 

 

1 Zwiebel

und

1 Möhre

in Streifen schneiden,

1 Knoblauchzehe

zerdrücken und in einem Topf anrösten.

 

Mit

200 ml Kokosmilch

ablöschen und würzen mit zerkleinerten

2 cm Ingwer,

 

1 TL Fenchelsamen,

 

½ TL schwarzer Pfeffer,

 

½ TL Koriander,

 

½ TL Kurkuma,

 

1 Chilischote,

 

3 TL Ajwain

und

Salz

nach Geschmack.

 

 

 

Zum Schluss die gegarten Mottenbohnen hinzufügen und noch ein paar Minuten köcheln lassen.

 

 

 

Dazu passt Reis oder Bulgur.

 

 

 

(Mottenbohnen heißen auch Mattenbohnen oder Mückenbohnen, haben aber weder mit Motten, Matten oder Mücken etwas zu tun … Ajwain wird auch Ajowan oder Königskümmel genannt und kann durch Thymian ersetzt werden.)