zur StartseiteTLs geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller WeltTagebuch - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen. Und natürlich Bilder dazu!Photoshootings in Aachen und Umgebung - People, Events, HochzeitsreportagenWebdesign - eine neue Homepage gefällig?Computerunterricht nach eigenen Wünschen im eigenen Zuhause

Wer etwas bei Amazon.de bestellen will, würde mir einen großen Gefallen tun, wenn er vorher bitte mal kurz auf dieses Logo klickt :)

 

Dir gefallen meine Photos und Du möchtest sie in eigenen Projekten verwenden?
Nähere Informationen hier.

 

 

TLs Geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller Welt

Latte macchiato

"Befleckter" Milchespresso in Schichten (sprich: <la:tte makki:ato>)

 

Latte macchiato ist eine heiße, geschäumte Milch mit einem Schuss Espresso. Der Clou: Milch, Espresso und Milchschaum kommen in Schichten daher.
Zunächst braucht es einen Espresso. Wie man diesen anfertigt, sollte in der Anleitung der Espresso-Maschine stehen. (In der aaallergrößten Not tut's auch ein Instant-Espresso. Aber nicht weitersagen …)

Sehr wichtig ist der Milchschaum. Es gibt drei Arten, ihn herzustellen:

1. Mit der Espresso-Maschine:

Mit der Dampfdüse die Milch aufschäumen (siehe Anleitung). Da das bei der benötigten Menge je nach Espresso-Maschine eine Weile dauert, bin ich kein Freund davon, insbesondere wenn ich mehrere Getränke mache.

 

 

2. Mit einem Milchaufschäumer:

Wer hat, quirlt die heißgemachte Milch mit einem Milchaufschäumer. Das sind diese lustigen, batteriebetriebenen Mini-Vibratoren, die es seit ein paar Jahren in jedem Laden zu kaufen gibt. (Alternativ kann man auch einen Milchaufschäumer von Bodum benutzen.)

 

 

3. Mit Topf und Schneebesen:

Die klassische Methode ist bei größeren Mengen von Vorteil: Milch in einem Topf erhitzen und mit einem Schneebesen behutsam zu Schaum schlagen.

 

 

Nun der Zusammenbau:

 

 

Aus

200 ml Milch (1,5 % Fett)

Milchschaum herstellen, in ein hitzefestes Glas füllen (idealerweise ein spezielles Latte-macchiato-Glas), ca. 1 Minute stehen lassen, damit sich der Schaum von der heißen Milch trennen kann, und anschließend

1 Espresso

hineingießen, kreisförmig und schön langsam. (Man kann ihn auch über die Rückseite eines Löffels eingießen.)

 

Wichtig sind die drei Schichten: Unten im Glas ist die heiße Milch, in der Mitte der Espresso und darüber der Milchschaum.

Mit einem langen Löffel servieren.

Tipp:

Man kann die Milch vor dem Schäumen mit Sirup aromatisieren, zum Beispiel mit Karamell-, Vanille-, Mandel- oder Amaretto-Sirup.

Ich persönlich halte davon nix, sondern besorge es mir selbst: Vor dem Erhitzen im Topf

2 TL Zucker

auf dessen Boden erhitzen und schmelzen lassen, bis er hellbraun wird (also karamellisieren) und mit der Milch ablöschen. Dann weitermachen wie oben beschrieben.

 

 

 

Wer mag, kann noch etwas

Kakaopulver

über den Latte Macchiato streuen.