zur StartseiteTLs geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller WeltTagebuch - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen. Und natürlich Bilder dazu!Photoshootings in Aachen und Umgebung - People, Events, HochzeitsreportagenWebdesign - eine neue Homepage gefällig?Computerunterricht nach eigenen Wünschen im eigenen Zuhause

Wer etwas bei Amazon.de bestellen will, würde mir einen großen Gefallen tun, wenn er vorher bitte mal kurz auf dieses Logo klickt :)

 

Dir gefallen meine Photos und Du möchtest sie in eigenen Projekten verwenden?
Nähere Informationen hier.

 

 

TLs Geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller Welt

Injera

typisch eritreisches, schwammartiges Fladenbrot: Beilage, Essbesteck und Teller in einem
Die perfekte Unterlage für Gomen, Alicha, Shiro und Timtimo aus Eritrea

Injera mit Gomen, Alicha und Shiro

500 g Teffmehl

(oder als Alternative eine Mischung aus Hirse- und Maismehl)

 

in einer Schüssel mit

½ Würfel Hefe,

 

½ TL Salz

und

800 ml warmem Wasser

zu einem glatten Teig verrühren und zugedeckt über Nacht bei Zimmertemperatur gehen lassen. (Gemäß Statuten soll man den Teig sogar 2 Tage gehen lassen. – Wenn's schnell gehen muss: Ein, zwei Stündchen reichen auch …)

 

 

 

Mit einer Schöpfkelle etwas Teig in eine heiße, beschichtete Pfanne (ohne Öl!) geben und durch Drehen der Pfanne den Teig gleichmäßig verteilen. Mit einem Deckel zudecken und den Fladen bei mittlerer Hitze ca. 2 bis 4 Minuten backen. Nicht wenden! Er soll weich bleiben und viele schwammartige Löcher haben, und nicht etwa kross werden.