zur StartseiteTLs geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller WeltTagebuch - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen. Und natürlich Bilder dazu!Photoshootings in Aachen und Umgebung - People, Events, HochzeitsreportagenWebdesign - eine neue Homepage gefällig?Computerunterricht nach eigenen Wünschen im eigenen Zuhause

Wer etwas bei Amazon.de bestellen will, würde mir einen großen Gefallen tun, wenn er vorher bitte mal kurz auf dieses Logo klickt :)

 

Dir gefallen meine Photos und Du möchtest sie in eigenen Projekten verwenden?
Nähere Informationen hier.

 

 

TLs Geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller Welt

Hühnerfrikassee

Und zwar die Fix-Lösung mit Hühnerbrust statt komplettem Hähnchen

Hühnerfrikassee

~1 kg Hühnerbrust

in einem großen Topf mit

1 l Hühnerbrühe

(gekörnte Hühnerbrühe; Menge laut Packungsanweisung) 20 Minuten bei niedriger Temperatur lang garen. Das Hähnchenfleisch anschließend herausnehmen und in kleine Stücke schneiden. Die Brühe aufbewahren.

 

 

60 g Butter

in einem großen Topf schmelzen,

60 g Mehl

hinzufügen und goldgelb anschwitzen.

 

 

 

Nach und nach unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen

800 ml Brühe

und

100 ml trockenen Weißwein

hinzugeben, bis eine sämige Soße entsteht.

 

 

2 Eigelb

mit

200 ml Schlagsahne

in einem Schüsselchen verrühren und hinzufügen.

 

 

 

Den Topf vom Herd nehmen und die Eiersahne in die heiße Sauce einrühren. Nochmals erwärmen aber nicht mehr kochen lassen.

 

 

 

Das kleingeschnittene Hähnchenfleisch sowie

1 Dose Erbsen,

 

1 Dose kleine Champignons

und

1 Glas Spargelabschnitte

hinzufügen und alles erwärmen.

 

 

 

Abschmecken mit

Salz,

 

Pfeffer,

 

1 EL Zitronensaft

und

2 Spritzer Worchestersauce.

 

 

 

Beilage:

Dazu gibt's Reis, Baby!

 

 

 

(Das war die Fix-Lösung. Für die Extended-Variante kocht man ein ganzes Hühnchen mit Suppengrün und Gewürzen und zerteilt das Fleich anschließend.)