zur StartseiteTLs geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller WeltTagebuch - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen. Und natürlich Bilder dazu!Photoshootings in Aachen und Umgebung - People, Events, HochzeitsreportagenWebdesign - eine neue Homepage gefällig?Computerunterricht nach eigenen Wünschen im eigenen Zuhause

Auf diesen Seiten befindet sich gelegentlich ein Link auf Amazon.de. Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis. Wer etwas bei Amazon.de bestellen will, würde mir daher einen großen Gefallen tun, wenn er vorher bitte mal kurz auf dieses Logo klickt :)

 

Dir gefallen meine Photos und Du möchtest sie in eigenen Projekten verwenden?
Nähere Informationen hier.

TLs Geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller Welt

Gulasch (vom Rind)

Rindergulasch

500 g (möglichst kleine) Schalotten

schälen und einem großen Topf mit

etwas Butterschmalz

anbraten, so dass sie ordentlich Farbe nehmen. (Aber nicht verbrennen.) Anschließend aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

 

 

1 kg Rindergulasch

mit wiederum

etwas Butterschmalz

in dem großen Topf rundrum scharf anbraten. (Tipp: In zwei oder drei Touren! Jedes Fleischstückchen braucht jederzeit Kontakt mit dem heißen Topfboden, sonst kochen sie statt zu braten und es gibt statt Röstaromen trockenes Gummi.)

 

 

 

Das Fleisch aus dem Topf nehmen und

4 TL Tomatenmark,

 

1 El Mehl,

 

4 TL Paprikapulver edelsüß

und

2 TL scharfen Rosenpaprika

kurz darin anbräunen. (Vorsicht, dass die Gewürze nicht verbrennen!)

 

 

 

Mit

500 ml Fleischbrühe

und

750 ml Rotwein

ablöschen und Fleisch und die Schalotten wieder hinzufügen.

 

 

200 g Möhren

in kleine Stücke schneiden,

1 rote Paprika

und

1 grüne Paprika

in Streifen schneiden und ebenfalls hinzufügen.

 

 

 

Nun wird gewürzt. Und zwar mit:

2 EL Thymian,

 

2 TL gemahlenem Kümmel.

 

1 TL Majoran,

 

1 TL Zitronenabrieb,

 

2 TL Piment,

 

2 zerdrückten Knoblauchzehen,

 

Pfeffer

und

Salz.

 

 

 

 

Alles gut umrühren und mindestens 1,5 Stunden lang mit Deckel auf kleiner Flamme vor sich hin köcheln lassen. Gerne auch länger.

 

 

 

Man lässt gegen Ende den Deckel weg und die Flüssigkeit so lange verdampfen, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist. Abschmecken mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver – fertig!

 

 

Beilage:

Als Beilage empfehle ich Klöße, Baguette oder Bandnudeln. Auf dem Rindergulasch macht sich beim Servieren auch ein Klacks Crème fraîche sehr gut.

 

 

 

Das Rezept für Schweinegulasch gibt es hier.