zur StartseiteTLs geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller WeltTagebuch - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen. Und natürlich Bilder dazu!Photoshootings in Aachen und Umgebung - People, Events, HochzeitsreportagenWebdesign - eine neue Homepage gefällig?Computerunterricht nach eigenen Wünschen im eigenen Zuhause

Wer etwas bei Amazon.de bestellen will, würde mir einen großen Gefallen tun, wenn er vorher bitte mal kurz auf dieses Logo klickt :)

 

Dir gefallen meine Photos und Du möchtest sie in eigenen Projekten verwenden?
Nähere Informationen hier.

 

 

TLs Geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller Welt

Crêpes (suzettes)

Feine franzözische Pfannkuchen

100 g Mehl,

 

2 Eier,

 

250 ml Milch,

 

1 EL Rum,

 

1 Prise Salz

und

1 EL Vanillezucker

in einer Rührschüssel miteinander verquirlen.

 

 

50 g Butter

in einem Topf schmelzen und hinzufügen.

 

 

 

Eine Teflon-beschichtete Pfanne heiß werden lassen (allerdings nicht zu heiß!),

ein wenig Butter

schmelzen lassen und mit einem Schöpflöffel so viel Teig hineingießen, dass der Boden gerade dünn bedeckt ist.

 

Circa 1½ Minuten braten, dann wenden und noch mal ½ Minute. Die Crêpes sollten nicht zu dunkel werden.

 

 

 

Die Crêpes können unterschiedlich gefüllt und dann zweimal zusammenklappt warm gegessen werden:

 

 

Süß gefüllt mit:

  • Zimt & Zucker

  • Marmelade

  • Eierlikör

  • Erdbeeren und Schlagsahne

  • Vanilleeis

  • Nutella und gehackten Haselnüssen
    (Tipp: Nutella lässt sich einfacher auf den Crêpes verteilen, wenn man das Glas vorher in einem Wasserbad erwärmt hat.)

Herzhaft gefüllt mit:
(dann den Zucker weglassen)

  • gebratenen Speckwürfeln

  • geriebenem Käse

  • gedünsteten Zwiebel- und Champignonscheiben

Klassisch gefüllt als Crêpes suzettes:

 

6 EL Zucker

in einer Edelstahlpfanne karamellisieren (Vorsicht heiß!),

50 g Butter

hinzufügen, mit

6 cl Grand Marnier

ablöschen,

3 Orangen

schälen, filetieren und kurz zusammen heiß werden lassen.

 

Die Crêpes nacheinander in der Pfanne damit füllen.

 

 

 

Wer mag, kann das ganze anschließend auch flambieren:

 

Ein paar Crêpes zusammen in die Pfanne legen,

6 cl Cognak

darübergießen und anzünden (Vorsicht, hohe Flamme)