zur StartseiteTLs geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller WeltTagebuch - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen. Und natürlich Bilder dazu!Photoshootings in Aachen und Umgebung - People, Events, HochzeitsreportagenWebdesign - eine neue Homepage gefällig?Computerunterricht nach eigenen Wünschen im eigenen Zuhause

Wer etwas bei Amazon.de bestellen will, würde mir einen großen Gefallen tun, wenn er vorher bitte mal kurz auf dieses Logo klickt :)

 

Dir gefallen meine Photos und Du möchtest sie in eigenen Projekten verwenden?
Nähere Informationen hier.

 

 

TLs Geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller Welt

Blumenkohlreis

Falscher Reis – alternative Low-Carb-Beilage

1 Blumenkohl

von Blättern und Strunk befreien, waschen und trocken tupfen.

 

 

 

Ca. 300 g Blumenkohl abschneiden und in große Stücke schneiden, die in eine Küchenmaschine passen. Mithilfe des Messers die Stücke in der Küchenmaschine auf Reisgröße zerkleinern. (Vorsicht, nicht zu klein schreddern - wir wollen kein Mus erhalten!)

Wer keine Küchenmaschine hat, hackt mit einem Messer von Hand - das ist allerdings ein ziemliches Gekrümel auf dem Schneidbrett.

 

 

1 EL Rapsöl

in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Blumenkohlbrösel hinzufügen und anbrutscheln. Einen Deckel auf die Pfanne setzen und den Blumenkohl garziehen lassen. Gelegentlich umrühren.

 

 

 

Der Blumenkohlreis ist fertig, sobald die Körner gar sind, und kann dann mit

Salz

abgeschmeckt werden.

 

 

 

Blumenkohlreis lässt sich wie normaler Reis als Beilage verwenden; besonders gut zu würzigen Gerichten wie indischen Currys.

Wer will, fügt auch Pfeffer, Muskat und/oder gehackte Kräuter hinzu. Man kann ihn auch mit kleingeschnittenen, gegarten Gemüsen mischen oder mit Kokosmilch, Zimt und Ähnlichem würzen.

Wenn man einen ganzen Blumenkohlkopf zu Reis verarbeitet hat, lassen sich die Reste prima einfrieren.