zur StartseiteTLs geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller WeltTagebuch - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen. Und natürlich Bilder dazu!Photoshootings in Aachen und Umgebung - People, Events, HochzeitsreportagenWebdesign - eine neue Homepage gefällig?Computerunterricht nach eigenen Wünschen im eigenen Zuhause

Wer etwas bei Amazon.de bestellen will, würde mir einen großen Gefallen tun, wenn er vorher bitte mal kurz auf dieses Logo klickt :)

 

Dir gefallen meine Photos und Du möchtest sie in eigenen Projekten verwenden?
Nähere Informationen hier.

 

 

TLs Geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller Welt

Apfelmuskuchen

Ideal zur Resteverwertung, wenn mal Apfelmus übrig geblieben ist

 

Für den Hefeteig

½ Würfel Hefe

in ein Schüsselchen mit

100 ml lauwarmer Milch

bröseln und gut verrühren.

 

 

200 g Mehl

in eine Schüssel füllen und eine Mulde hineindrücken.

30 g zerlassene, erkaltete Butter,

 

1 Ei,

 

1 TL Zucker,

 

1 Prise Salz

und die Hefemilch in die Mulde füllen und langsam verrühren bzw. verkneten. Der Teig soll weich und elastisch sein, gegebenenfalls noch etwas Mehl hinzugeben. Nun stellt man den Teig für 30 Minuten zugedeckt an einen warmen Ort. Dann durchkneten, dünn ausrollen und auf ein flaches, gefettetes Backblech (ca. Ø 30 cm) legen und dort weitere 10 Minuten gehen lassen.

 

 

400 - 500 g Apfelmus

(soviel wie eben übrig geblieben ist) auf dem Teig verteilen.

 

 

Backzeit:

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 30 - 45 Minuten

 

 

 

Dazu gibt's natürlich Schlagsahne!

 

 

Variation:

Man kann das Apfelmus natürlich nach Belieben mit Zimt und gehackten Nüssen verfeinern.

 

Und wenn man den Teig in kleine Fladen ausrollt, diese mit dem Mus befüllt, zusammenklappt und vor dem Backen mit Wasser bepinselt, erhält man Apfeltaschen.