zur StartseiteTLs geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller WeltTagebuch - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen. Und natürlich Bilder dazu!Photoshootings in Aachen und Umgebung - People, Events, HochzeitsreportagenWebdesign - eine neue Homepage gefällig?Computerunterricht nach eigenen Wünschen im eigenen Zuhause

– Mai 2017 –

Wer etwas bei Amazon.de bestellen will, würde mir einen großen Gefallen tun, wenn er vorher bitte mal kurz auf dieses Logo klickt :)

 

 

 

Dir gefallen meine Photos und Du möchtest sie in eigenen Projekten verwenden?
Nähere Informationen hier.

 

 

 

 

Montag, 1. Mai 2017

Hier mal ein brandheißer Tipp für die Mädels:

Sich einfach mal beim Freund für den schönen Maibaum bedanken – obwohl er keinen gestellt hat …

 

Sich einfach mal beim Freund für den schönen Maibaum bedanken – obwohl er keinen gestellt hat …

 

 

Dienstag, 2. Mai 2017

Die FDP ist wieder da! Mit One-Man-Show Christian Lindner, heute live  UND IN FARBE  auf dem Aachener Markt. (Ganz neue Sitten: Sonst stellen sich die Liberalen doch nicht auf zugige Marktplätze, sondern nur in exklusive Locations wie das Forum M, die Erholungsgesellschaft oder das Cineplex-Kino.)

 

Christian Lindner Superstar

 

Christian Lindner Superstar

 

Christian Lindner Superstar

 

Dass 2017 sein Jahr werden wird, ist bereits seit langem klar. Das steht ja auch schon seit mindestens fünf Jahren auf dem Nummernschild seines Dienstwagens: D-CL 2017 – auch wenn das Auto inzwischen merkwürdigerweise die Marke gewechselt hat, von BMW zu Mercedes …

 

2017:

 

Christian Lindner Superstar

 

2012:

 

D-CL 2017

 

Der neue Landtag wird allerdings maximal Spuren von Lindner enthalten – denn am 24. September ist Bundestagswahl …

 

 

Donnerstag, 4. Mai 2017

RIP Andreas von der Meden aka Kermit, David Hasselhoff, Morton und Skinny Norris.

 

 

Freitag, 5. Mai 2017

Wie man hört, sind vier Spin-offs von Game of Thrones geplant, so dass wir Suchtis nach dem Ende der letzten Staffel nicht darben müssen. Hey, so ausufernd wie das Drehbuch in Sachen dramatis personæ nun mal ist, wären sicher auch zwölf oder mehr Spin-offs möglich! Von manch einem zur Unzeit dahingemetzelten Charakter hätte man gerne noch mehr gesehen.

 

Game of thrones

 

Allerdings würde mich in der Hauptserie mal interessieren, wann dieser scheiß Winter endlich mal kommt und warum es Daenerys Sturmtochter aus dem Haus Targaryen, der Ersten ihres Namens, Königin der Andalen und der Ersten Menschen, Khaleesi des Dothrakischen Meeres, Brecherin der Ketten und Mutter der Drachen, nicht längst schon gelungen ist, als rechtmäßige Erbin der Sieben Königreiche den Eisernen Thron zu besteigen – verdammt nochmal, die hat drei Drachen!!!

 

 

Samstag, 6. Mai 2017

Komm doch,

mit auf den Wül-lers-berg!

(Zu singen zur Melodie des Colonel Bogey March.)

 

Wüllersberg

 

Solange es ihn noch gibt.

 

 

Dienstag, 9. Mai 2017

Am Wochenende steht – im Schatten des Eurovision Song Contests – eine weitere Entscheidung an: die nordrhein-westfälische Landtagswahl.

 

Ein halber Meter Stimmzettel – da ist für jeden was dabei!

 

NRW-Wahl 2017

 

(Mist, Multiple Choice und ich hab nicht gelernt!)

 

NRW-Wahl 2017

 

»Sie haben 2 Stimmen«

Ich wäre ja für die Einführung einer dritten Stimme: Mit der man nämlich bestimmt, welche Koalition man gerne hätte, wenn's für die absolute Mehrheit mal wieder nicht reicht.

 

NRW-Wahl 2017

 

Warum packt das Wahlamt den Rücksendeumschlag eigentlich so spack in die Wahlunterlagen, dass man ihn beim Öffnen mit aufschlitzt?! Hoffentlich ist der jetzt noch gültig.

 

NRW-Wahl 2017

 

Und wieso eigentlich passt der Stimmzettel nie in den Stimmzettelumschlag?!

 

Nachdem ich diese Wahlunterlagen bei Facebook gepostet hatte, ging dort die Diskussion los, dass man Wahlzettel doch nicht photographieren dürfe. Nun, mir ist kein entsprechender Paragraf bekannt. Außer vielleicht dem ungeschriebenen Gesetz, dass ich bei mir zuhause stets photographieren werde, wer oder was auch immer mir in den Sinn kommen mag!

 

Somit ist das nun ein geschriebenes Gesetz, pah!

 

 

Check!

 

NRW-Wahl 2017

 

Moment mal, gelb und magenta – an welche Partei erinnert mich das bloß …?

 

 

Donnerstag, 11. Mai 2017

Gestern machte der aus dem Fernsehen bekannte Schulz-Zug auf dem Marktplatz Station. Nun ja, ich habe schon besser besuchte Wahlkampfveranstaltungen gesehen …

 

Martin Schulz auf dem Marktplatz

 

Martin Schulz auf dem Marktplatz

 

Martin Schulz auf dem Marktplatz

 

 

Samstag, 13. Mai 2017

Weihereinweihung, au weia. Für diese verzichtete ich nämlich auf den gleichzeitig stattfinden Besuch von Frau Merkel in Burtscheid. Der Bastinsweiher in Stolberg wurde im Rahmen der Stadtentwicklung umfangreich umgebaut und verspricht nun ein lauschiges Plätzchen in der mitunter kargen Stolberger Innenstadt zu werden.

 

Bastinsweiher in Stolberg

 

Bastinsweiher in Stolberg

 

Bastinsweiher in Stolberg

 

Bastinsweiher in Stolberg

 

 

Beim ESC in Kiew hat Portugal gewonnen – was mir so klar war wie damals bei Österreich mit Conchita Wurst. Und ebenso sehr hatte ich es mir gewünscht! Auch wenn der Song »Amar pelos dois« von Salvador Sobral nichts Besonderes ist – sondern einfach nur schön. Und ein prima Kontrast zu dem sonstigen effekthascherischen Europopkrawall. Das Lied hätte auch bestens in den Soundtrack eines Doris-Day-Films aus den Sechzigern gepasst.

 

ESC

 

Ach ja, Deutschland hat auch mitgespielt. Zweitletzter Platz. Wenn der Trend anhält, sind wir in 22 Jahren wieder ganz vorne!

 

 

Sonntag, 14. Mai 2017

Was viele ja nicht wissen: Wahllokale werden oft als Grundschulen genutzt!

 

 

Montag, 15. Mai 2017

Upsi, da hat die SPD aber tüchtig einen vor den Latz geballert bekommen. Ich kann mich noch gut an die strahlenden Anfänge von Hannelore Kraft erinnern, nun wird wohl der Oecher Armin Laschet der neue NRW-Ministerpräsident. (Hoffentlich verliert er nicht wieder Klausurenexterner Link und bastelt aus »Notizen« Noten daraus zurecht, so dass auch Studenten Zensuren bekommen, die gar nicht mitgeschrieben hatten … )

 

Und Martin Schulz dämmert so langsam, dass er von den Medien nur so dermaßen hochgeschrieben wurde, um ihn nun genüsslich in die Pfanne hauen zu können …

 

Martin Schulz auf dem Marktplatz

 

Aber alles hat auch was Gutes: Keine bundesweiten Wortwitze mehr mit Würselen!

(Für Ortsfremde: Würselen ist kein Verb, à la »Ich bin hier so am Würselen«.)

 

 

Dienstag, 16. Mai 2017

Apropos in die Pfanne hauen: Da gibt es so eine mir bisher nicht bekannte junge Frau namens Bianca Heinicke, die recht erfolgreich einen Youtube-Kanal namens BibisBeautyPalace betreibt, auf dem sie Videos mit den Themen Mode, Kosmetik, Lifestyle und Popkultur für Kiddies veröffentlicht. Nun beging sie wohl einen unverzeihlichen Fehler, indem sie nämlich nicht bei ihren Leisten blieb, sondern es tatsächlich wagte, ein Lied aufzunehmen: Bibi H »How it is (wap bap …)«

 

 

In der Folge hacken nun alle medial auf ihr rum – über zwei Millionen Downvotes gegenüber 300.000 Upvotes für den Videoclip, in dem sie in the pose auf dem Bett rumräkelt und durch ein luftballongeschmücktes, verwunschenes Schloss lustwandelt.

 

Leute, echt jetzt mal, das ist ein nettes Liedchen – ich hab schon sehr viel Schlimmeres gehört! Zum Beispiel »Groovy kind of love« von Phil Collins, »You're beautiful« von James Blunt und alles von Roxette.

 

Außerdem fand ich »The show« von Lenka immer schon schön …

 

 

 

Mittwoch, 17. Mai 2017

Weil in letzter Zeit unanständig viele Radfahrer im Straßenverkehr gestorben sind, fand heute auch in Aachen der »Ride of Silence« statt. Geschätzt 400 Radler forderten mit ihrer stillen Rundfahrt in weiß mehr Sicherheitsmaßnahmen von der Verwaltung und Rücksichtnahme von anderen, stärkeren Verkehrsteilnehmern. In der straßenverkehrlichen Hackordnung ist der Pedalist eben ziemlich weit unten angesiedelt und geht bei unerwünschtem Kontakt mit zum Beispiel dem tonnenschweren Transportmittel eines ASEAG-Piloten schnell mal tot.

 

Ride of Silence

 

Ride of Silence

 

Ride of Silence

 

Vielleicht ist es dem einen oder der anderen schon einmal aufgefallen: Die deutschen Städte sind in weiten Teilen auf Autoverkehr ausgelegt – und als privilegierter Autofahrer gewöhnt man sich sehr schnell daran und denkt, die eigene freie Fahrt wäre ein Menschenrecht und vorfahrtsberechtigte Radfahrstreifen wären bloß Schikane von der Stadt Aachen. Ich weiß wovon ich spreche, denn ich sehe mich als Fußgänger, Busfahrer (passiv), Autofahrer und Radfahrer – in dieser Reihenfolge.

 

Da man einer indianischen Weisheit zufolge ja nie über einen anderen urteilen solle, bevor man nicht einen Mond lang in dessen Mokassins gelaufen sei, sollte man vielleicht hin und wieder das Gefährt des anderen steuern. (Wobei, ein Monat lang bei der #formelASEAG Manni sein – unrealistisch, das erfordert besondere Eigenschaften!) Erschreckend allerdings, wie schnell die Menschen die andere Perspektive vergessen – oder wie ist es sonst zu erklären, dass viele Fußgänger unkontrolliert auf die Fahrbahn latschen, sobald sie ihren Wagen verlassen haben?

 

Jetzt komme mir bitte keiner damit, dass es auch unter Radfahrern Idioten gibt, die glauben, sich an keinerlei Regel halten zu müssen. Ja, die gibt es! Niemand wird ein besserer Mensch, nur indem er auf ein Fahrrad steigt. Aber die Tatsache, dass gewisse Leute etwas falsch machen, entschuldigt in keiner Weise rücksichtsloses, gefährdendes Verhalten gegenüber wiederum anderen. Sippenhaft ist abgeschafft!

 

Es spricht allerdings nichts dagegen, polizeilicherseits auch die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung von Fahrradfahrern zu kontrollieren und zu sanktionieren. Ich persönlich fände es der Übersicht dienlich, wenn ein Radler sich die ganze Dauer seiner Fahrt auch wie ein Radler benähme, und nicht abwechselnd zu tun, als wäre er Fußgänger oder Radler oder Autofahrer, je nachdem, welche Ampelschaltung günstiger für ihn ist.

 

Zurück zum »Ride of silence«: Unter anderem am Hansemannplatz gab es eine Schweigeminute, denn gerade erst Ende April war dort eine junge Fahrradfahrerin bei einem Unfall mit einem abbiegenden Bus ums Leben gekommen. Ein »Geisterrad« erinnert an der Kreuzung an ihr Schicksal.

 

Ride of Silence

 

Aus Solidarität habe ich mein einziges weißes T-Shirt unter einem ziemlich hohen Stapel dunkler Klamotten herausgezogen – normalerweise trage ich ja schwarz. Mitgeradelt hingegen bin ich nicht. In der Eifel bei Kylltal aktiv vielleicht – aber im Aachener Stadtverkehr?! Bin ich etwa lebensmüde? Ich habe mich für meine eigentliche Berufung entschieden und zu Fuß das Geschehen photographiert – mit beiden Beinen fest auf dem Boden gelingt mir das deutlich besser.

 

Ob dieser kleine graue Drempel an der Stelle, wo letztes Jahr auch schon ein Radfahrer totgefahren wurde, die Gefahr wirklich entschärft?

 

Ride of Silence

 

Und es komme mir bitte auch keiner mit einem opferbeschuldigendem »wenn er einen Helm getragen hätte …«! Hätte, hätte, Fahrradkette: Wenn der Radfahrer nicht angefahren worden wäre, wäre er nicht gestürzt und nicht gestorben – fertig.

(Ich persönlich weigere mich standhaft, einen Helm zu tragen. Ich brauche ungetrübte Kopffreiheit, damit ich sehen, hören und spüren kann, von wo Gefahr droht. Und, hey, wenn ich dann falle, geht noch mehr zu Bruch als bloß mein Kopf.)

 

Nach absolvierter Fahrt darf sich die Radlerin ein Radler gönnen.

 

Ride of Silence

 

 

Makabres Timing übrigens: Am Nachmittag vor der Gedenkfahrt gab es einen weiteren Unfall mit Fahrradbeteiligung. Der Zeitung fiel nichts Besseres ein, als zunächst von »erheblichen Verkehrsbehinderungen« zu schwadronieren. Ja, wahrscheinlich! Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie die weitere Lebensführung des Verletzten nun auch arg behindert ist … und das nicht nur auf dem südlichen Alleenring.

 

Radfahrer

 

 

Donnerstag, 18. Mai 2017

Als wäre diese Mischung aus Sudoku und Tetris, landläufig auch bekannt als Steuererklärung, nicht schon komplex genug, muss nun auch noch das ELSTER-Programm (die Finanzverwaltung hat echt Humor: the Thieving Magpie …) einen verfickten Fehler in der Plausibilitätsprüfung beherbergen: Bei den AfA-Angaben für die Abschreibungen gab ich meine mühsam ausgeknobelten berechneten Werte ein, und trotzdem wurde alles rot: Die Summen täten nicht zusammenpassen, warnte man. Warum?!?!?! Da ist man dann der Verzweiflung nah. Nach stundenlangen Rumrechnen, Ausprobieren und Neustarten (heißer Tipp!) des Programms stellte sich heraus: Alles kein Problem, meine Daten stimmten. Aaargs!

 

Doch hui, wenn man sich bei der Kommasetzung vertut, kann einem kurzzeitig schon mal warm werden!

 

ELSTER

 

(Es kann mir auch keiner plausibel erklären, warum mal gerundet wird und mal nicht.)

 

Ich bleibe bei meinem Vorschlag: Das Finanzamt soll eine beliebige Summe nennen und die überweist man dann klaglos – und dafür gewinnt man drei Tage unbeschwerter Lebenszeit!

 

 

Freitag, 19. Mai 2017

Generalprobe der neuen Choreographie »Jail of life« der Dance-Evolution im Space des Ludwig-Forums:

 

»Jail of life« der Dance-Evolution im Space des Ludwig-Forums

 

»Jail of life« der Dance-Evolution im Space des Ludwig-Forums

 

»Jail of life« der Dance-Evolution im Space des Ludwig-Forums

 

»Jail of life« der Dance-Evolution im Space des Ludwig-Forums

 

»Jail of life« der Dance-Evolution im Space des Ludwig-Forums

 

»Jail of life« der Dance-Evolution im Space des Ludwig-Forums

 

 

Bei der Heimkehr war der Elisenbrunnen illuminiert für die autosomal-dominant vererbte, neurodegenerative Erkrankung Chorea Huntington (Veitstanz).

 

Bei der Heimkehr war der Elisenbrunnen illuminiert für die autosomal-dominant vererbte, neurodegenerative Erkrankung Chorea Huntington (Veitstanz).

 

Bei der Heimkehr war der Elisenbrunnen illuminiert für die autosomal-dominant vererbte, neurodegenerative Erkrankung Chorea Huntington (Veitstanz).

 

Bei der Heimkehr war der Elisenbrunnen illuminiert für die autosomal-dominant vererbte, neurodegenerative Erkrankung Chorea Huntington (Veitstanz).

 

Bei der Heimkehr war der Elisenbrunnen illuminiert für die autosomal-dominant vererbte, neurodegenerative Erkrankung Chorea Huntington (Veitstanz).

 

 

Oh nein! Soeben las ich, dass Pippa Middleton morgen heiraten wird. Zu spät! Das Leben ist eine Kette von verpassten Gelegenheiten … Ihr Po im weißen Kleidexterner Link damals bei der königlichen Hochzeit war wirklich spektakulär.

 

 

Samstag, 20. Mai 2017

Es gibt eine neue Kinderkrankheit: den Fidget Spinner

 

Es gibt eine neue Kinderkrankheit: den Fidget Spinner …

 

Ich bin da ja eher oldschool unterwegs:

 

Jojo

 

 

Sonntag, 21. Mai 2017

Ein Vierteljahrhundert nach Staffel 1 und Staffel 2 startet jetzt wohl Staffel 3 von Twin Peaks: Verdammt guter Kirschkuchen!

 

Twin Peaks: Verdammt guter Kirschkuchen!

 

 

Montag, 22. Mai 2017

Müde 24/7.

 

 

Dienstag, 23. Mai 2017

Sein Name war Bond. James Bond!

 

RIP Roger Moore. Auch wenn viele Thomas Sean Connery für den besten Bond halten: Roger Moore hat für mich 007 zu 007 gemacht.

 

 

Der Bereich um das Sträßjen (Rotlichtviertel Antoniusstraße) soll demnächst umgebaut werden. (Heißt es schon seit Jahren, aber jetzt wohl wirklich. Ganz ehrlich. Indianerehrenwort!) Aber: Die Germania Fischhallen direkt neben dem Puff – das hat schon Humor.

 

Germania Fischhallen direkt neben dem Puff

 

 

Doch wahre Pornographie gibt es hier:

 

Küchenpornographie

 

 

Bei Tchibo im Laden online bestellen, Hammeridee!

 

Bei Tchibo online bestellen, Hammeridee!

 

 

Zensur! Früher hieß der Laden Frucht Ass.

 

Frucht Ass

 

 

Playmobil hat Ghostbusters entdeckt, nur 30 Jahre danach …

 

Playmobil hat Ghostbusters entdeckt, nur 30 Jahre danach …

 

(Ich will einen ECTO-1, sofort!)

 

 

F*** the system!

 

F*** the system!

 

 

Mittwoch, 24. Mai 2017

Den Internationalen Karlspreis zu Aachen bekommt dieses Jahr der Historiker Timothy Garton Ash. Weil diesen schlauen Mann nicht so viele kennen, kommt morgen auch nicht so viel internationale Prominenz zur Preisverleihung wie sonst. Mir aber egal: Den Vorabend finde ich ohnehin viel interessanter!

 

Den Internationalen Karlspreis zu Aachen bekommt dieses Jahr der Historiker Timothy Garton Ash.

 

Den Internationalen Karlspreis zu Aachen bekommt dieses Jahr der Historiker Timothy Garton Ash.

 

Den Internationalen Karlspreis zu Aachen bekommt dieses Jahr der Historiker Timothy Garton Ash.

 

Den Internationalen Karlspreis zu Aachen bekommt dieses Jahr der Historiker Timothy Garton Ash.

 

Den Internationalen Karlspreis zu Aachen bekommt dieses Jahr der Historiker Timothy Garton Ash.

 

Den Internationalen Karlspreis zu Aachen bekommt dieses Jahr der Historiker Timothy Garton Ash.

 

Den Internationalen Karlspreis zu Aachen bekommt dieses Jahr der Historiker Timothy Garton Ash.

 

 

Donnerstag, 25. Mai 2017

Schloss Paffendorf: 1 nice location für zum Heiraten zum Beispiel.

 

Schloss Paffendorf: 1 nice location für zum Heiraten zum Beispiel.

 

Schloss Paffendorf: 1 nice location für zum Heiraten zum Beispiel.

 

Schloss Paffendorf: 1 nice location für zum Heiraten zum Beispiel.

 

Schloss Paffendorf: 1 nice location für zum Heiraten zum Beispiel.

 

Schloss Paffendorf: 1 nice location für zum Heiraten zum Beispiel.

 

Schloss Paffendorf: 1 nice location für zum Heiraten zum Beispiel.

 

Schloss Paffendorf: 1 nice location für zum Heiraten zum Beispiel.

 

Wohl dem, der ein schattiges Plätzchen gefunden hat!

 

Schloss Paffendorf: 1 nice location für zum Heiraten zum Beispiel.

 

 

Freitag, 26. Mai 2017

Und noch ein Preis: Die Verleihung des nationalen Stille-Helden-Preises an Hugo Jules Michel Nijs und des internationalen Stille-Helden-Preises an Şükrü Genç, den Bürgermeister von Sarıyer, eines Stadtteils von Istanbul, und Marcel Philipp, meinen eigenen Oberbürgermeister – inklusive anschaulichem Krawattenbinde-Unterricht. Laudatorin war die scheidende Präsidentin des NRW-Parlaments, Carina Gödecke.

 

Stille-Helden-Preis

 

Stille-Helden-Preis

 

Stille-Helden-Preis

 

Stille-Helden-Preis

 

Stille-Helden-Preis

 

 

Sonntag, 28. Mai 2017

Als Spätberufener widme ich mich derzeit der achtteiligen Verfilmung der Geschichte eines Waisenjungen, der zunächst – nachdem seine Eltern von einem bösen Zauberer getötet wurden – bei nahen Verwandten aufwächst, wo er aber nur schikaniert wird, dann aber auf eine Schule für Magie gehen darf, wo er neue Freunde findet und allerlei Abenteuer bestehen muss – unter anderem die Welt retten.

 

Bei der Sichtung der Erlebnisse des jungen Harry Potter in Hogwarts bin ich selbst jedoch nur Waisenknabe: Habe gerade mal Teil drei absolviert – und der böse Lord Waldemar ist noch nicht zur Strecke gebracht. Auch wenn muntere Quidditch-Spiele und lustige Slapstick-Einlagen es nahelegen: Für Kinder sind diese Kinderfilme auf großen Strecken ungeeignet, ich sag nur Dementoren, brrr!

 

Lord Waldemar

 

 

Montag, 29. Mai 2017

Wenn man seine Schritte von der Matthiashofstraße auf kürzestem Weg zum Alexianergraben lenkt, passiert man die Aachener Graffiti-Hall-of-fame. Dieser malerische Hinterhof, Luftlinie zwischen Mediamarkt und Alexianer-Krankenhaus gelegen, diente einst als Kinderspielplatz. Irgendwann hatte die Stadt wohl ein Einsehen, entwidmete das Areal und entfernte die von Hunden zugekackten Spielgeräte; die diverse Suchtmittel konsumierende Besucherschar nebst deren Hinterlassenschaften war dem Kindeswohl auf Dauer wohl auch eher abträglich.

 

Geblieben sind die Wände. Auch wenn Graffiti nach wie vor strafbar ist (Sachbeschädigung gemäß § 303 Abs. 2 StGB wegen »Veränderns des Erscheinungsbildes einer Sache«, die einen Strafrahmen von einer Geldstrafe bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe erwarten lässt – Schadensersatzforderungen kommen extra!), wird das Sprayen und Malen dort geduldet.

 

Ganz frisch gestrichen wurde gerade ein fast fünf Meter hohes Mural namens »Naturekid«externer Link von write 93, das einen baldigen Besuch lohnt. Denn mangels legaler Graffitiflächen in Aachen ist dieses Eldorado bei Sprayern sehr beliebt, und sein Aussehen erfreut sich hochfrequenter Fluktuation – ich schätze die Dicke der übereinanderliegenden Farbflächen auf inzwischen etliche Zentimeter.

 

ein fast fünf Meter hohes Mural namens »Naturekid« von write 93

 

 

Nachdem der letztjährige Sommer ja gnädig gewesen ist, zeigt der Sommer 2017 schon im Mai, was er so kann. Paarunddreißig Grad – dafür haben sie Geld!

 

(Autofahrer aufgepasst: Wenn Ihr Kinder oder Haustiere im Fahrzeug lasst, nicht vergessen: Backpapier unterlegen!)

 

Wir erinnern uns, wie früher einmal der Sommer mit wochenlang Mitte 20 Grad startete und dann irgendwann in eine Gerade mit freundlichen Sommergewittern einbog.

 

In der heutigen Leistungsgesellschaft muss natürlich alles schnell, schnell gehen, sofort aus Spitzenwerten bestehen und die Quittung für einen heißen Tag umgehend kommen. Doch für mein Studio/Wohnzimmer bedeutet das – per KATWARN lange nach seinem Eintreffen angekündigte … – Unwetter keine Abkühlung, denn Wetterseite plus Parkettfußboden legen nahe, die Fenster lieber geschlossen zu halten, selbst auf Kipp wäre schlecht.

 

Wetter

 

Wetter

 

Die Pussys von Facebook warnten bereits heute Morgen, dass man besser im Trockenen bleiben möge.

 

Wetter

 

 

Dienstag, 30. Mai 2017

Der Rückbau des Tanzpalastes geht weiter. Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können!

 

Tanzpalast

 

 

 

Liebe Autofahrer

 

Ja, wahrscheinlich! »Wahre Größe …«, prust! Liebe Motorradfahrer, wenn das so unbequem ist, wäre der nächste Halt an einer Lichtsignalanlage vielleicht eine prima Gelegenheit, einmal zu überdenken, ob diese Art der Fortbewegung wirklich so ideal ist. Oder bleibt Ihr auch alleine bei rot dort niemals stehen?

 

Von meiner Toleranz und Verständnis gegenüber Verkehsteilnehmern anderer Verkehrsmittel nehme ich Motorradfahrer ausdrücklich aus: Langjährige, mitunter lebensgefährliche Erfahrung auf kurvigen Eifelstraßen haben mir gezeigt, dass diese Herde leider zum größten Teil aus schwarzen Schafen besteht. Und da ich gerade stehe, nochwas: Ganz toll fände ich es, wenn Ihr – auch mit dem Kopf in einer Linkskurve – auf Eurer Seite der Straße bleibt, Ideallinie hin oder her!

 

 

Mittwoch, 31. Mai 2017

Cher AOL, quel dommage, qu'est-ce qui est qu'est-il arrivé là?!

 

AOL

 

 

Zu den jährlich wiederkehrenden Terminen gehört natürlich auch die ZAB-Ausbildungs-und-Studien-Messe im Eurogress:

 

Zu den jährlich wiederkehrenden Terminen gehört natürlich auch die ZAB-Ausbildungs-und-Studien-Messe im Eurogress

 

Zu den jährlich wiederkehrenden Terminen gehört natürlich auch die ZAB-Ausbildungs-und-Studien-Messe im Eurogress

 

Zu den jährlich wiederkehrenden Terminen gehört natürlich auch die ZAB-Ausbildungs-und-Studien-Messe im Eurogress

 

Zu den jährlich wiederkehrenden Terminen gehört natürlich auch die ZAB-Ausbildungs-und-Studien-Messe im Eurogress

 

Zu den jährlich wiederkehrenden Terminen gehört natürlich auch die ZAB-Ausbildungs-und-Studien-Messe im Eurogress

 

Zu den jährlich wiederkehrenden Terminen gehört natürlich auch die ZAB-Ausbildungs-und-Studien-Messe im Eurogress

 

 

Ich hätte da gerne mal ein Problem …

 

voll

 

 

Bei population.ioexterner Link erfuhr ich heute, dass ich momentan die 5.467.836.051te lebende Person auf diesem schönen Planeten bin. Und dass mein Dasein als Bürger von Deutschland bis zum 30. Mai 2055 dauern werde – Du liebe Zeit, das sind ja noch 38 Jahre!

 

Wie schallt es so schön im Schlager von Karl Golgowsky aus Hüsten 1954:

 

Am dreißigsten Mai ist der Weltuntergang

|: wir leben nicht mehr lang :|

am dreißigsten Mai ist der Weltuntergang

wir leben nicht, wir leben nicht mehr lang.

 

Doch keiner weiß in welchem Jahr

und das ist wunderbar.

Wir sind vielleicht noch lange hier

und darauf trinken wir.

 

Obwohl: Das Jahr kenne ich ja jetzt …

 

 

Valar Morghulis.

Valar Dohaeris.

 

Aktuelle Ausgabe Ältere Ausgaben nach oben weiterlesen im nächsten Monat
Ältere Ausgaben Aktuelle Ausgabe Aktuelle Ausgabe: diario trollo - TLs Online-Tagebuch, jeden Monat neu - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen