zur StartseiteTLs geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller WeltTagebuch - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen. Und natürlich Bilder dazu!Photoshootings in Aachen und Umgebung - People, Events, HochzeitsreportagenWebdesign - eine neue Homepage gefällig?Computerunterricht nach eigenen Wünschen im eigenen Zuhause

– Dezember 2019 –

Sonntag, 1. Dezember 2019

»Hast Du schon Pläne für Silvester?« –

»Ja, das Datum steht schon mal!«

 

 

Montag, 2. Dezember 2019

Eine Serie, die man prima im Zug in die Eifel ansehen kann (wenn man sie sich denn beizeiten aufs Handy runtergeladen hat) ist »The end of the f***ing world«. Britisch, morbide und mit einem formalen Feature, das ich mir vor 30 Jahren auch mal ausgedacht hatte:

Es hat sich herausgestellt, dass ich per se Filme besonders mag, bei denen der Hauptakteur seine Gedanken aus dem Off kommentiert (korrekt: als Voiceover); siehe Fight Club, Forrest Gump, American Beauty und Die nackte Kanone. Damals dachte ich mir: Wie wäre es denn, wenn das gleich zwei Akteure täten und als Kommentatoren erzählten, was sie eigentlich meinen? Ein netter Dialog mit vier Stimmen! Mein Drehbuch von einst indes blieb ungeschrieben und unverfilmt … Doch diese Serie zieht es durch!

 

Bin gespannt, wie die zweite Staffel wird.

 

 

Dienstag, 3. Dezember 2019

Nach diversen Einkäufen zu Fuß – die hundertfach an mir vorbeipesenden Eifeler dürften mich für bekloppt gehalten haben (wo kommen die alle her, wo müssen die alle hin?!) – hielt ich Impressionen vom alten Sarresdorfer Friedhof fest. Den finde ich inzwischen ganz toll. So richtig viel Nichts, nur ein paar Koryphäen auf grünem Rasen. (Ist der Terminus Koryphäen bekannt? Das sind immergrüne Nadelhölzer, die durch außergewöhnliche Expertise hervortreten.) Herrlich! Einfach nichts. Und dazwischen einzelne, vergessene Gräber. (Hey, die sind wichtig! Nicht dass einer auf die Idee kommt, da noch einen Supermarkt hinzusetzen oder ein Ärztehaus oder eine Shishabar oder Parkplätze!)

 

Sarresdorfer Friedhof

 

In meiner Kindheit und Jugend, als auf dem Friedhof noch das Leben pulsierte, stand ich an Allerheiligen bestimmt 15 mal im Regen am Grab meiner Oma väterlicherseits und wusste nicht warum: Sie war 1958 gestorben, 13 Jahre vor meiner Zeit.

 

Sarresdorfer Friedhof

 

 

Sarresdorfer Friedhof

 

Sarresdorfer Friedhof

 

Sarresdorfer Friedhof

 

 

Wer behauptet eigentlich, der Winter wäre grau?

 

Wer behauptet eigentlich, der Winter wäre grau?

 

Wer behauptet eigentlich, der Winter wäre grau?

 

Wer behauptet eigentlich, der Winter wäre grau?

 

Wer behauptet eigentlich, der Winter wäre grau?

 

Wer behauptet eigentlich, der Winter wäre grau?

 

 

Ein weiteres Stockwerk wollt Ihr da draufklatschen?! Damit dieser Standort eine 1A-Lage wird, gehört dieser hässliche Kasten gesprengt!

 

Ein weiteres Stockwerk wollt Ihr da draufklatschen?! Damit dieser Standort eine 1A-Lage wird, gehört dieser hässliche Kasten gesprengt!

 

 

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Im Gegenzug für die mal wieder gestiegenen Kosten (stolze 30 Cent für auch nur irgendetwas an Buchung – Elektronen vollautomatisch durch Tabellen flitzen zu lassen, ist anscheinend sehr aufwendig) zeigt mir die Sparkasse Aachen jetzt also in einem schönen Liniendiagramm den Verlauf meines Kontostandes der letzten 30 Tage an.

 

Sparkassengraph

 

Ob ich das Elend sehen will, habe ich gefragt!

 

 

Donnerstag, 5. Dezember 2019

Heut ist Nikolaus abends da!

 

 

Als Bewohner einer Großstadt ist man gewohnheitsbedingt gegenüber Martinshörnern und Sirenen ein wenig abgestumpft. Hellhörig werde ich jedoch, wenn das Folgetonhorn abrupt verklingt!

 

Als Bewohner einer Großstadt ist man gewohnheitsbedingt gegenüber Martinshörnern und Sirenen ein wenig abgestumpft. Hellhörig werde ich jedoch, wenn das Folgetonhorn abrupt verklingt!

 

In letzter Zeit halten mir eindeutig zu viele Feuerwehrwagen vor der Haustür.

 

 

Freitag, 6. Dezember 2019

»Wir zeigen es Euch! #3« – zum Nikolaus die letzte exklusive Ausstellung bei Nikos und Manu:

 

»Wir zeigen es Euch! #3« – zum Nikolaus die letzte exklusive Ausstellung bei Nikos und Manu

 

»Wir zeigen es Euch! #3« – zum Nikolaus die letzte exklusive Ausstellung bei Nikos und Manu

 

»Wir zeigen es Euch! #3« – zum Nikolaus die letzte exklusive Ausstellung bei Nikos und Manu

 

»Wir zeigen es Euch! #3« – zum Nikolaus die letzte exklusive Ausstellung bei Nikos und Manu

 

Mein Lieblingsstück des Abends stammt von Sebastian Herzau:

 

»Wir zeigen es Euch! #3« – zum Nikolaus die letzte exklusive Ausstellung bei Nikos und Manu

 

Da zeichnet einer ein tolles Portrait – und entscheidet dann, klebestreifenartige Klebestreifen drüber zu malen! Vielleicht hatte er es auch schon von vornherein geplant. Wie auch immer: Chapeau!

 

Das bringt mich zu einem Gedanken, der in letzter Zeit immer häufiger in meinem Hirn rumturnt: Wann ist ein Bild fertig? Man muss wissen, wann man aufhört. Denn jedes Bild ist der Tod hunderter anderer.

 

 

Später am Abend saß ich an den Weihnachtsgeschenken dieser Saison. Weihnachten kommt immer so plötzlich! Ich verschenke – wenn es schon sein muss! – ausschließlich Selbstgebasteltes. Man schenkt sich ja immer auch ein Stück weit selbst mit. (Sonst könntet Ihr Euch das Zeug ja auch selber kaufen!) Die Zusammenstellung der Photogeschenke diesmal ist die Hölle: Zum einen ganzes dickes fettes Jahresarchiv durchackern und zum anderen ein diesmal besonders belastender Jahresrückblick – mit Erinnerungen an Zeiten, die nicht wiederkommen werden – – –

 

 

Samstag, 7. Dezember 2019

Amazon betreibt eine neue Art von Tracking: Statt vager Lieferzeiten blenden sie nun eine Karte ein und teilen mit, dass der Fahrer »auf dem Weg zu Ihnen noch einige Sendungen auszuliefern« habe. Man freut sich, dass der Punkt, der den Lieferanten markiert, näher kommt. Doch wie so trügerisch! Denn der hat ja nicht meine Butze als Ziel, sondern kann zuvor noch um halb Aachen rumkurven müssen!

 

Und wer jetzt loswettert: Nein, Amazon ist nicht allmächtig!

 

Jeff Bezos hat jedenfalls kein gutes Haarwuchsmittel im Angebot …

 

 

Sonntag, 8. Dezember 2019

Zauberhafter Nikolausmarkt im Marinehospital.

(Ich liebe diesen Buchstabendreher so sehr. Marienhospital/Marinehospital. Hammergag! Brüller!)

 

Zauberhafter Nikolausmarkt im Marinehospital.

 

Zauberhafter Nikolausmarkt im Marinehospital.

 

Zauberhafter Nikolausmarkt im Marinehospital.

 

Zauberhafter Nikolausmarkt im Marinehospital.

 

 

Mehr Parasit als Baum am Baum. Das sind Misteln. Jungs und Mädels, hin da – knutschen!

 

Mehr Parasit als Baum am Baum. Das sind Misteln. Jungs und Mädels, hin da – knutschen!

 

 

Montag, 9. Dezember 2019

Letztens erfuhr ich, dass Arnold Schwarzenegger eine neue Synchronstimme hat, weil die bisherige, Thomas Danneberg (als Stammsprecher auch zuständig für Sylvester Stallone, John Travolta, Terence Hill, Dan Aykroyd, John Cleese, Nick Nolte, Dennis Quaid und natürlich Douglas Barr als Howie Munson in »Ein Colt für alle Fälle«), sich krankheitsbedingt in den Ruhestand verabschieden musste. Vielen Dank und alles Gute!

 

Doch Arnie mit einer neuen Stimme?! – Oh nein!

 

Durch eine Empfehlung wurde ich auf die Media-Paten aufmerksam. Die haben mit einer Menge Synchronschauspielern Interviews geführt. So auch mit Bernd Egger, der neuen Stimme von Schwarzenegger. Und obwohl er fast 40 Jahre jünger ist, klingt er wie Arnie/Danneberg!

Die Youtube-Seite der Media-Paten konsumiere ich nun oft. Toll, die Stimmen auch mal zu sehen! Früher gab’s höchstens mal ein unscharfes, 30×40-Pixel-Bildchen im Netz zu finden, jetzt kann man die Stimmen eine halbe Stunde lang anschauen und anhören.

 

Leider sind die Interviews sehr durchformatiert; kein echtes Gespräch sondern meist dieselben Fragen und wenig Platz für Individuelles:

  • »Wie wurdest du die Stimme von deinem Schauspieler?« – Wie wohl?! Casting!
  • »Ist X-en (also alleine im Studio am Mikro stehen) ein Vor- oder ein Nachteil?« – Antwort stets: beides!
  • »Wie hat sich die Arbeit im Synchronstudio verändert?« – Ja, wie wohl! Die Technik hat sich verändert, jetzt ist alles digital, es gibt keine Schleifen mehr, alles schneller, man steht alleine vorm Mikro, yaddayadda.

 

Bei manchen, insbesondere den Jüngeren, kommt zudem ein ziemliches Gequassel zusammen. Und natürlich wird der eigene Schauspieler stets über den grünen Klee gelobt à la »He’s a great actor!« aus den hinlänglich bekannten Promo-Making-ofs – auch wenn er nur den außerirdischen Schleim in einem japanischen Direct-to-DVD-Movie gespielt hat.

 

Was jedoch auffällt: Die können eigentlich ganz normal reden! Es muss nicht dieser typische Synchro-Sprech sein, der dazu führt, dass so viele Filmdialoge immer gleich beliebig klingen.

 

In einem muss ich den meisten Synchronis daher widersprechen: Die Stimme ist wichtig! Wichtiger, als »sich in die Rolle einfühlen« zu können und zu betonen und zu »spielen«. Wenn die Stimme nicht trägt, könnt Ihr Euch da zurechtspielen, was Ihr wollt!

 

Früher gab es Stimmen, die klangen wie Donnerhall und das Bild überflüssig machten. (Allerdings gab es damals auch nicht so viele Kinofilme, Fernsehserien und Streamingdienste, die synchronisiertes Material brauchen.)

 

Interessant sind die alten Recken und Reckinnen mit ihren Anekdoten; da kann sogar ich noch was lernen. Manchmal erfährt man auch von kuriosen Verwandtschaftsverhältnissen; zum Beispiel, dass Lorelay Gilmore die Tochter von M aus den Bond-Filmen ist … (Naja, eigentlich ist Melanie Pukaß die Tochter von Gisela Fritsch.) Und dass Marcus Off gegen Disney für eine angemessene Honorierung geklagt – und gewonnen! – hat. (Es ist sowieso eine Frechheit, dass die Synchronis, die wir anderthalb oder zwei Stunden lang hören und ohne die der Film gar nicht funktionieren würde, zusammen für maximal eine Sekunde nach dem Abspann eingeblendet werden, wohingegen der Name des dritten Ersatzfahrers des zweiten Hauptdarstellers fünf Sekunden lang durchscrollt.)

 

Einige der Interviewten sind leider schon tot, so Bernd Rumpf (Liam Neeson), Helmut Krauss (Samuel L. Paschulke) und Christian Rode (»Ein Gainsborough – unbezahlbar!«); Jürgen Thormann (91, u.a. Michael Caine) und Eckart Dux (93, Anthony Perkins »der beste Freund eines Mannes ist seine Mutter«) hingegen leben wohl ewig.

 

Es sind inzwischen bestimmt 50 Stunden Interviews mit über 150 Synchronschauspielern zusammengekommen – bei den Media-Paten reinschauen lohnt sich!

 

 

Dienstag, 10. Dezember 2019

Durch mit der zweiten Staffel von »The end of the f***ing world«.

 

Was soll ich sagen? – Sie haben es verkackt!

 

 

Aachen Tourismus fragt heute: »Wusstet ihr eigentlich, dass die Ursulinerstraße eine der ältesten Straßen der Stadt ist? Schon im Mittelalter spielte sie eine nicht unbedeutende Rolle, und im Jahr 1651 gründeten in jener Straße die Ursulinerinnen ihr erstes Kloster in Aachen!«

Wusste ich tatsächlich noch nicht. Könnte mir aber vorstellen, dass ich, wenn ich im Keller zu buddeln anfinge, recht bald sogar auf römische Hinterlassenschaften stieße!

 

 

Mittwoch, 11. Dezember 2019

Die Nachrichten melden heute, dass der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie vor zu ehrgeizigen Klimazielen warnt; Jobverluste drohen. (Pawlows Hund wird gerade grün vor Neid.)

 

Direkt danach kam die Meldung, dass 2019 erstmals mehr als eine Million SUVs und Geländewagen zugelassen worden sind.

 

Ich befürchte ebenfalls, dass es zu harschen Jobverlusten kommen wird. Und zwar in der Comedy-Branche! Denn wer braucht angesichts solcher Realitäten noch Komiker?

 

Dieter Kempf meint, der nun von der EU-Kommission angestupste »Green Deal« auf EU-Ebene bis 2030 würde »zu einer weiteren Verunsicherung von Konsumenten und Unternehmen führen«. Der Konsum könnte leiden.

 

Der Konsum …

 

Ach was?

 

Merkste selbst, ne? Dass der Konsum nicht leidet, ist doch genau das Problem!

 

 

Seit über dreißig Jahren höre ich das Narrativ, dass jeder x-te Arbeitsplatz vom Auto abhinge und gar viele Arbeitsplätze gefährdet wären, wenn man auch nur irgendetwas irgendwie ändere. Warum haben diese Spezialisten denn nicht beizeiten mal was dran getan?! Doch halt, die Autoindustrie war ja mit allen Mann damit beschäftigt, sich auszudenken, wie man bei den Abgaswerten am besten bescheißen kann. Okay, verständlich. Prioritäten und so.

 

Man hätte derweil natürlich auch Zukunftsmärkte mit neuen Technologien erschließen können. Doch bei der Solarenergie hat man komplett verkackt – das macht jetzt China. Und bei der Windkraft wurden letztens mehr Arbeitsplätze abgebaut als bei der Braunkohle erhalten werden könnten – aber keiner heult auf!

 

Und was darf man sich bitte als das Gegenteil von »ehrgeizigen Zielen« vorstellen? Bei der Schwangerschaftsverhütung nur jeden zweiten Tag die Pille nehmen? Oder Kondome einfach mehrfach verwenden?

 

 

Donnerstag, 12. Dezember 2019

Verizon Media, die Mutterfirma der Marke AOL (das war mal diese Internetfirma, mit deren Hilfe ich seit Urzeiten elektronische Depeschen versende und empfange – und eigentlich gedenke, das auch fürderhin zu tun), teilte mir eben mal wieder mit, dass sie mit Partnern zusammenarbeite, um »das gesamte Umfeld für die Nutzer zu verbessern«. Alles für ein besseres Online-Erlebnis, selbstverständlich!

 

Dazu müssten leider meine Daten genutzt werden, sorry. Ich könne aber »jederzeit in unserem Datenschutz-Dashboard« darüber mitentscheiden. Voll nett, nicht wahr?

Es folgte hübsch anwenderfreundlich eine Liste eben jener Partner des Interactive Advertising Bureau, die man per Klick aus- oder abwählen kann:

1020, Inc. dba Placecast and Ericsson Emodo, 33Across, : Tappx, A Million Ads Limited, A.Mob, Accelerize Inc., Acuityads Inc., Ad Unity Ltd, ad6media, Adacado Technologies Inc. (DBA Adacado), ADARA MEDIA UNLIMITED, AdClear GmbH, AddApptr GmbH, AdElement Media Solutions Pvt Ltd, Adelphic LLC, Adevinta Spain S.L.U., Adform A/S, Adhese, adhood.com, Adikteev / Emoteev, Adimo, ADITION technologies AG, Adkernel LLC, Adledge, Adloox SA, Adludio Ltd, ADMAN - Phaistos Networks, S.A., ADman Interactive SL, AdMaxim Inc., admetrics GmbH, Admixer EU GmbH, Adnami Aps, Adobe Advertising Cloud, Adobe Audience Manager, Adprime Media Inc., Adserve.zone / Artworx AS, Adsolutions BV, AdSpirit GmbH, adsquare GmbH, Adssets AB, Adtelligent Inc., AdTheorent, Inc, ADUX, ADventori SAS, ADWAYS SAS, Aerserv LLC, affilinet, Affle International, Alive & Kicking Global Limited, Alliance Gravity Data Media, Amobee, Inc., AntVoice, AppNexus Inc., Arcspire Limited, Arkeero, ARMIS SAS, ATG Ad Tech Group GmbH, AudienceProject Aps, Audiens S.r.l., audio content & control GmbH, Automattic Inc., Avid Media Ltd, B2B Media Group EMEA GmbH, Bandsintown Amplified LLC, Bannerflow AB, Beemray Oy, BeeswaxIO Corporation, BEINTOO SPA, BeOp, Better Banners A/S, Bidmanagement GmbH, bidstack ltd, BIDSWITCH GmbH, Bidtellect, Inc, BidTheatre AB, BILENDI SA, Bit Q Holdings Limited, BLIINK SAS, Blis Media Limited, Blue, Bmind a Sales Maker Company, S.L., Bombora Inc., Bounce Exchange, Inc, Brand Metrics Sweden AB, Browsi Mobile Ltd, Bucksense Inc, BusinessClick, Cablato Limited, Capitaldata, Captify Technologies Limited, Celtra, Inc., Centro, Inc., ChannelSight, Chargeads, CHEQ AI TECHNOLOGIES LTD., Clicksco Digital Limited, Clipcentric, Inc., Cloud Technologies S.A., Codewise Sp. z o.o. Sp. k, Collective Europe Ltd., Collective, Inc. dba Visto, Colpirio.com, Comcast International France SAS, Commanders Act, comScore, Inc., Confiant Inc., Connatix Native Exchange Inc., ConnectAd Realtime GmbH, Consumable, Inc., Contact Impact GmbH, Converge-Digital, Conversant Europe Ltd., Crimtan Holdings Limited, Criteo SA, Cuebiq Inc., Cxense ASA, Cybba, Inc., Czech Publisher Exchange z.s.p.o., D-Edge, Dataxu, Inc., Delta Projects AB, Demandbase, Inc., Digilant Spain, SLU, Digital Control GmbH & Co. KG, Digital East GmbH, digitalAudience, Digitize New Media Ltd, DigiTrust / IAB Tech Lab, district m inc., DoubleVerify Inc.​, Dr. Banner, Drawbridge, Inc., Duration Media, LLC., DynAdmic, EASYmedia GmbH, Effiliation, Emerse Sverige AB, emetriq GmbH, EMX Digital LLC, Etarget SE, Eulerian Technologies, Exactag GmbH, Exponential Interactive, Inc, Eyeota Ptd Ltd, Fidzup, Fifty Technology Limited, Flashtalking, Inc., FlexOffers.com, LLC, FORTVISION, Free Stream Media Corp. dba Samba TV, Fusio, Fyber, Gamned, Gamoshi LTD, GDMServices, Inc. d/b/a FiksuDSP, Gemius SA, Getintent USA, inc., GlobalWebIndex, Go.pl sp. z o.o., Golden Bees, GRAPHINIUM, Greenhouse Group BV (with its trademark LemonPI), GroupM UK Limited, GumGum, Inc., Haensel AMS GmbH, Happydemics, Hottraffic BV (DMA Institute), Hybrid Adtech GmbH, ID5 Technology SAS, Illuma Technology Limited, Impactify, Impression Desk Technologies Limited, Improve Digital International BV, Index Exchange, Inc., INFINIA MOBILE S.L., InMobi Pte Ltd, INNITY, Innovid Inc., Instreamatic inc., InsurAds Technologies SA., Integral Ad Science, Inc., Intent Media, Inc., Intercept Interactive Inc. dba Undertone, Intowow Innovation Ltd., iotec global Ltd., IPONWEB GmbH, Jampp LTD, Join, Jointag S.r.l., Justpremium BV, Kairos Fire, Kayzen, Keymantics, KUPONA GmbH, LBC France, Leadplace - Temelio, Leiki Ltd., LEMO MEDIA GROUP LIMITED, Lifesight Pte. Ltd., LifeStreet Corporation, Little Big Data sp.z.o.o., Liveintent Inc., LiveRamp, Inc., Localsensor B.V., Location Sciences AI Ltd, LoopMe Ltd, Lotame Solutions, Inc., Lucid Holdings, LLC, M32 Connect Inc, MADVERTISE MEDIA, mainADV Srl, MAIRDUMONT NETLETIX GmbH&Co. KG, Marfeel Solutions S.L, Market Resource Partners LLC, Maximus Live LLC, Maytrics GmbH, McCann Discipline LTD, Media.net Advertising FZ-LLC, MediaMath, Inc., mediarithmics SAS, Mediasmart Mobile S.L., Meetrics GmbH, MGID Inc., MiQ, Mirando GmbH & Co KG, MISSENA, mobalo GmbH, Mobfox US LLC, Mobile Professionals BV, Mobsuccess, Mobusi Mobile Advertising S.L., My6sense Inc., Myntelligence Limited, Nano Interactive GmbH, Nativo, Inc., Near Pte Ltd, Neodata Group srl, NEORY GmbH, Netsprint SA, NetSuccess, s.r.o., netzeffekt GmbH, NEURAL.ONE, Neustar, Inc., News and Media Holding, a.s., NextRoll, Inc., Norstat Danmark A/S, Noster Finance S.L., Notify, numberly, Ogury Ltd., On Device Research Limited, OneTag Ltd, Online Solution Int Limited, Ooyala Inc, OpenX, Optomaton UG, Oracle, Oracle AddThis, Orion Semantics, Outbrain UK Ltd, PaperG, Inc. dba Thunder Industries, Parsec Media Inc., Passendo ApS, Permodo GmbH, Pexi B.V., PIXIMEDIA SAS, Platform161, PLAYGROUND XYZ EMEA LTD, plista GmbH, Pocketmath Pte Ltd, Polar Mobile Group Inc., PowerLinks Media Limited, Predicio, Programatica de publicidad S.L., Proxi.cloud Sp. z o.o., PROXISTORE, PUB OCEAN LIMITED, Publicis Media GmbH, Publishers Internationale Pty Ltd, PubMatic, Inc., PubNative GmbH, PulsePoint, Inc., Purch Group, Inc., PurposeLab, LLC, Quantcast International Limited, Qwertize, R-Advertising, R-TARGET, Radio Net Media Limited, Rakuten Marketing LLC, Readpeak Oy, Realeyes OÜ, realzeit GmbH, ReigNN Platform Ltd., Relay42 Netherlands B.V., remerge GmbH, Research and Analysis of Media in Sweden AB, Research Now Group, Inc, Reveal Mobile, Inc, RevLifter Ltd, Rich Audience, RMSi Radio Marketing Service interactive GmbH, Rockabox Media Ltd, Roq.ad GmbH, RTB House S.A., RTK.IO, Inc, Samba TV UK Limited, Sanoma Media Finland, Scene Stealer Limited, Schibsted Product and Tech UK, Seedtag Advertising S.L, ShareThis, Inc., SheMedia, LLC, Shopalyst Inc, Shopstyle, ShowHeroes GmbH, Sift Media, Inc, Signal Digital Inc., Signals, SINGLESPOT SAS, Sirdata, Sizmek, Skaze, Skimbit Ltd, SlimCut Media SAS, Smaato, Inc., Smadex SL, Smart Adserver, Smart Traffik, smartclip Europe GmbH, Smartclip Hispania SL, Smartme Analytics, Smartology Limited, SMARTSTREAM.TV GmbH, SmartyAds Inc., Smile Wanted Group, Snapsort Inc., operating as Sortable, Social Tokens Ltd., Sojern, Inc., Solocal, Somo Audience Corp, Sonobi, Inc, Soundcast, Sovrn Holdings Inc, Spolecznosci Sp. z o.o. Sp. k., Sportradar AG, Spotad, SpotX, Steel House, Inc., Sublime, SunMedia, Switch Concepts Limited, SYNC, TabMo SAS, Taboola Europe Limited, TACTIC™ Real-Time Marketing AS, Tapad, Inc., TAPTAP Networks SL, Teads, Tealium Inc, Teemo SA, Telaria, Inc, Telefonica Investigación y Desarrollo S.A.U, Teroa S.A., The ADEX GmbH, The Kantar Group Limited, The MediaGrid Inc., The Ozone Project Limited, The Reach Group GmbH, The Rubicon Project, Inc., The Trade Desk, Think Clever Media, Thirdpresence Oy, Timehop, Inc., TimeOne, Totaljobs Group Ltd, Tradelab, SAS, travel audience GmbH, TreSensa, Inc., Triapodi Ltd., Triboo Data Analytics, TripleLift, Inc., TrueData Solutions, Inc., Tunnl BV, Turbo, UberMedia, Inc., ucfunnel Co., Ltd., Underdog Media LLC, Uprival LLC, Vdopia DBA Chocolate Platform, Ve Global, VECTAURY, Venatus Media Limited, video intelligence AG, Video Reach, Videology, Vidoomy Media SL, ViewPay, Viralize SRL, Visarity Technologies GmbH, WebAds B.V, Webedia, WebMediaRM, WEBORAMA, Welect GmbH, WhatRocks Inc., Whenever Media Ltd, Widespace AB, Wizaly, X-Mode Social, Inc., xAd, Inc. dba GroundTruth, YellowHammer Media Group, Yieldlove GmbH, Yieldmo, Inc., Yieldr UK, YOC AG, Yormedia Solutions Ltd, ZBO Media, Zemanta, Inc., Ziff Davis LLC und ZighZag

Wäre es nicht einfacher gewesen, man hätte alle Klitschen aufgelistet, mit denen man nicht zusammenarbeitet?!?!?!

 

(Meine Autokorrektur ist grad durchgeschmort!)

 

Und das waren ja nur die 421 IAB-Partner; 132 von denen kann man nicht mit dem generellen Aus/An-Schalter für alle steuern, sondern muss auf deren Homepage das Opt-out einzeln einstellen. Bei den 27 »Grundlegenden Partnern« kann man gleich gar nix auswählen, sondern nur deren Datenschutzeinstellungen anklicken, ausdrucken und sich lustige Hütchen daraus bauen.

 

 

Freitag, 13. Dezember 2019

Zuerst dachte ich bei der für heute annoncierten Veranstaltung ja an eine Krankheit: »Klimastreik: Polizeigewalt gegen Klimaaktivistis«

 

(Klimaaktivistis = entzündliche Krankheit aufgrund erhöhter Temperaturen in der Erdatmosphäre)

 

Okay, Kids, diesmal macht Ihr das mal ohne mich!

 

Denn »Polizeigewalt« ist so ein hässliches Wort! Zudem verallgemeinernd. Und es unterstellt, dass alle Polizisten und Polizistinnen gleich wären und grundlos zu Gewalt neigten. Nein, tun sie nicht! Hey, die machen ihren Job. Einen verdammt harten und wichtigen Job. Wobei »Job« hier ein viel zu dürres Wort ist.

 

Wenn Ihr eine ungenehmigte Sitzblockade macht und damit das öffentliche Leben behindert oder gefährdet, muss die Polizei Euch wegtragen! Selbst wenn der einzelne Beamte vollkommen d’accord mit Eurem Anliegen ist!

 

Ja, Polizisten dürfen Gewalt anwenden. Denn sie sind in dem Moment der Vertreter des Staates. Der darf sowas.

 

Bei den zwölf Aachener Demos, an denen ich teilgenommen habe, ist es nie zu Gewalt von Polizisten gekommen. Ganz im Gegenteil. Wer hat denn in den letzten zwölf Monaten immer dafür gesorgt, dass der Verkehr geregelt ist? (Wie würde es wohl aussehen, wenn die Obrigkeit den Autoverkehr nicht weiträumig abgeleitet hätte? Manch ein ungeduldiger Autofahrer hat einen nervösen Gasfuß!)

 

In der Presse wurde einer von den »Aktivistis« interviewt: »Wir wurden in Aachen bisher von Polizeigewalt verschont« – das klingt in meinen Ohren schon seeehr nach Enttäuschung …

 

Ihr könnt Euch jetzt aussuchen, was Ihr zukünftig macht: Euch radikalisieren wie XR und nur noch Leute verprellen – oder selbst politisch aktiv werden. Der Weg durch die Instanzen wird fürs Klima wohl zu lange dauern, aber sich in Parlamente wählen zu lassen oder gezielt ein paar Parteien zu unterwandern, könnte klappen.

 

In Aachen gegen »die« Polizei Stimmung zu machen, hilft dem Klima jedenfalls nicht!

 

Und das alles am Weltpolizistentag, 13.12. …

 

 

 

Abends GP der Tanzmäuse der Dance-Evolution: »Ain’t no mountain high enough«

 

GP der Tanzmäuse der Dance-Evolution: »Ain’t no mountain high enough«

 

GP der Tanzmäuse der Dance-Evolution: »Ain’t no mountain high enough«

 

GP der Tanzmäuse der Dance-Evolution: »Ain’t no mountain high enough«

 

GP der Tanzmäuse der Dance-Evolution: »Ain’t no mountain high enough«

 

GP der Tanzmäuse der Dance-Evolution: »Ain’t no mountain high enough«

 

 

Samstag, 14. Dezember 2019

Allzu guter Schutz vor Terroranschlägen auf dem Weihnachtsmarkt lässt Notfallretter zu Fuß laufen …

 

Allzu guter Schutz vor Terroranschlägen auf dem Weihnachtsmarkt lässt Notfallretter zu Fuß laufen …

 

 

Letzten Monat dreimal besucht und dadurch erkennbar zu meinem favorisierten Kunstort erwachsen schließt die Gravieranstalt zum Ende des Jahres. FU! Heute war die Abrissfete. Ich blieb fern. Abschiede sind meine Sache nicht.

 

Letzten Monat dreimal besucht und dadurch erkennbar zu meinem favorisierten Kunstort erwachsen schließt die Gravieranstalt zum Ende des Jahres. Heute war die Abrissfete. Ich blieb fern. Angekündigte Abschiede sind meine Sache nicht.

 

 

Schock in der Abendstunde: Meine Facebook-Freundin Vicky F. ist mit ihrem Blindenführhund gestern auf einem Feldweg zwischen Kesternich und Simmerath von einem Autofahrer angefahren und verletzt im Graben liegen gelassen worden.

 

Unfälle passieren. (Oder werden gemacht …) Aber entsetzlich, was es auf der Welt für einen Menschenmüll gibt!

 

 

Sonntag, 15. Dezember 2019

Die Getting Up! Foundation Germany veranstaltete in der Raststätte ihre Funky Fresh Xmas Exhibition:

 

Die Getting Up! Foundation Germany veranstaltete in der Raststätte ihre Funky Fresh Xmas Exhibition

 

Die Getting Up! Foundation Germany veranstaltete in der Raststätte ihre Funky Fresh Xmas Exhibition

 

Die Getting Up! Foundation Germany veranstaltete in der Raststätte ihre Funky Fresh Xmas Exhibition

 

Die Getting Up! Foundation Germany veranstaltete in der Raststätte ihre Funky Fresh Xmas Exhibition

 

Die Getting Up! Foundation Germany veranstaltete in der Raststätte ihre Funky Fresh Xmas Exhibition

 

Die Getting Up! Foundation Germany veranstaltete in der Raststätte ihre Funky Fresh Xmas Exhibition

 

Die Getting Up! Foundation Germany veranstaltete in der Raststätte ihre Funky Fresh Xmas Exhibition

 

 

Eine Installation vor dem Stadttheater kündet von den Veränderungen im Straßenverkehr, die demnächst dort vorgenommen werden sollen, mit markanten orangen Fußabdrücken. Neue Wege und so.

 

Stadttheater Aachen David Bowie, Lazarus

 

Doch halt, wer lugt denn da durch die Lücke vom Banner des dem Musenführer Apoll und dem Chor der Musen des Helikon gewidmeten Kulturtempels? Der alte Herr Bowie! (Immer noch tot.) So erweist er uns, ganz lazarusgleich, noch einmal die Ehre vermittels eines Gastspiels aus seiner Feder.

 

Stadttheater Aachen David Bowie, Lazarus

 

Ratet, wer am 13. Februar ein Date mit David hat! Parkett links, Reihe 7, Platz 305.

 

Date mit David

 

 

Das ist doch Mobbing!

 

Mobbing!

 

 

Der Zeugenaufruf von Vickys Schwester Franzi wurde innerhalb 24 Stunden 9.669-fach geteilt – für irgendwas sind die sozialen Medien dann doch noch gut. (Nach Angaben ihrer Familie erlitt Vicky schwere Prellungen aber keine Knochenbrüche.)

 

 

Montag, 16. Dezember 2019

Heute scheint mein Tag zu sein: Der quasi einzige Zug auf der Anzeigetafel, der nicht ausfällt oder zu spät abfährt, ist meiner!

 

Heute scheint mein Tag zu sein: Der quasi einzige Zug auf der Anzeigetafel, der nicht ausfällt oder zu spät abfährt, ist meiner!

 

Die Lautsprecherdame sorgt derweil für Unterhaltung: »Der Zug aus Hamm hat heute 30 bis 35 Minuten Verspätung. Der Grund ist: Verspätung.«

 

Auch wenn die Bördebahn seit heute regelmäßig von Düren nach Euskirchen fährt, habe ich den Umweg über Köln (am Rhein) genommen. Denn wiewohl ich die Abkürzung durch die Kölner Bucht begrüße, sind die vier Minuten für den Umstieg in Düren zu knapp und die 49 Minuten in Euskirchen zu üppig bemessen.

 

Die Warnhinweise auf den Aufklebern (è pericoloso sporgersi!) bei der Bahn sind auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch – aus welcher Epoche stammt denn diese Auswahl? Aus den frühen Fünfzigern?!

 

 

Es gibt zwar echt Wichtigeres (echt!), aber das Lieblingsthema in der Heimat ist derzeit die Biotonne. Beziehungsweise deren Abschaffung zum Ende des Jahres. Ab 2020 sollen die Leute ihren Biomüll statt in einer Tonne, die regelmäßig geleert wird, in Eimerchen und Tüten sammeln und ihn zu einer zentralen Stelle bringen. Vom Holsystem zum Bringsystem.

 

Da kann man mal ins Rechnen kommen: Ein paar Tausend Leute schleppen ihren Müll also dann zu einem Container in sagen wir mal ein bis drei Kilometer Entfernung. (Wie realistisch ist es wohl, dass sich jemand zu Fuß mit seinem Schimmelbeutel auf den Weg zur nächsten Sammelstation macht? In der Eifel! Selbst ich als passionierter Fußgänger würde mir so einen Stinkesack garantiert nicht in den Rucksack packen.) Da kommen sicher exponentiell andere Strecken zustande, als wenn bloß ein Müllauto alle paar Wochen die Straßen abklapperte.

 

(Hinzu kommt: Tausende Haushalte müssen etliche Male im Jahr ja auch zur Ausgabestelle der Biotütchen – und das wird garantiert auch nicht mit ÖPNV oder zu Fuß geschehen!)

 

Die Verantwortlichen der Chose schiffen gerade in stürmischer See. Ein Facebook-Bekannter schickte mir eine Einladung in die entsprechende Gruppe, auf die ich ausnahmsweise mal nicht umgehend mit Löschung reagierte, sondern erstmal einen Blick auf den Stand der Debatte riskierte. Doch wir wissen: Wenn eine Diskussion erst einmal in einer Gruppe bei Facebook angelangt ist: Dann gute Nacht!

 

Anfeindungen, Unterstellungen, »Meinungen« hart an der Grenze zur Beleidigung (oder dahinter) und das Fehlen grundlegender Diskussionsfähigkeiten bei einem Teil der Teilnehmer machen eine konstruktive Erörterung schwer. Respekt, womöglich Freundlichkeit oder gar Interesse an der Lösung des Problems ist in weiten Teilen nicht erkennbar.

 

Erschwerend kommt hinzu: Vom Landrat wird eine Sentenz aus der Kreistagssitzung kolportiert, mit der er sich nicht gerade beliebter macht: »Die Biotonne wird gar nicht abgeschafft, sie hat zukünftig nur vier statt zwei Rollen und steht etwas weiter weg.« …

 

 

Dienstag, 17. Dezember 2019

Runde durch den Flecken und die Kyll entlang. Die zentrale Fläche des ehemaligen Gerolsteiner-Werkes dient nun wohl ganz profan als Leergutlager.

 

Gerolstein

 

Gerolstein

 

Titel dieses Bildnis' der Jünglinge, denen der Weg über die Hochbrücke in ihren Joggingbuxen wohl zu weit war: »Spacken on the run« aka »Darwin will get em all!«

 

Titel: »Spacken on the run« aka »Darwin will get em all!«

 

Kyll Gerolstein Belichtungszeit

 

Die reißenden Fluten der ansonsten so beschaulichen Kyll geben bestes Anschauungsmaterial ab zum Thema Belichtungszeit:

 

Kyll Gerolstein Belichtungszeit

(Verschlusszeit 1/500 Sekunde)

 

Kyll Gerolstein Belichtungszeit

(Verschlusszeit 1/10 Sekunde)

 

Kyll Gerolstein Belichtungszeit

 

Kyll Gerolstein Belichtungszeit

 

 

Mittwoch, 18. Dezember 2019

Der Aufenthalt in Köln (am Rhein) hat gegenüber Euskirchen den unschlagbaren Vorteil, dass es da einen Crobag gibt, der diese grandiosen Pekannuss-Striezel führt, die wannauchimmer gekauft werden müssen, sobald die Umstiegszeit es zulässt:

 

Crobag Köln Hauptbahnhof

 

Crobag Köln Hauptbahnhof

 

Heute hätte die Umstiegszeit sogar das Ausrollen und Backen der Brötchen zugelassen! Der erste Zug hatte zwar Verspätung, aber wenn der zweite pünktlich gefahren wäre, wäre ich in unschlagbaren 2,5 Stunden daheim gewesen.

 

Crobag Köln Hauptbahnhof

 

 

Aktion plastikfreier Weihnachtsmarkt …:

 

Aktion plastikfreier Weihnachtsmarkt

 

 

Warum Facebook-Statistiken Quatsch sind:

 

Warum Facebook-Statistiken Quatsch sind:

 

Einen hat's erreicht, zwei haben's geliket und drei haben interagiert?!

 

 

Donnerstag, 19. Dezember 2019

Unter der Woche wird die Terrorgefahr wohl geringer eingestuft …

 

Unter der Woche wird die Terrorgefahr wohl geringer eingestuft …

 

 

Es gibt schon wieder einen neuen Star-Wars-Film im Kino:

»Episode X: Das Imperium der Jedi-Ritter schlägt eine neue Hoffnung zurück, und die Rache der Sith lässt die dunkle Bedrohung zurückkehren und den Angriff der Klonkrieger durch das Erwachen der letzten Jedi zum Sky aufsteigen«

 

R2D2 Episode X: Das Imperium der Jedi-Ritter schlägt eine neue Hoffnung zurück, und die Rache der Sith lässt die dunkle Bedrohung zurückkehren und den Angriff der Klonkrieger durch das Erwachen der letzten Jedi zum Sky aufsteigen

 

(To be continued.)

 

 

Freitag, 20. Dezember 2019

Throwback-Friday: Erinnert sich noch jemand an den 20. Dezember 1999? Nein? Kein Problem, da hilft ein Klick, wir berichteten. (Man möge mir meinen losen Ton nachsehen – ich war jung.)

 

Damals, vor genau 20 Jahren, hatte sich ein Unmensch mit Geiseln in der damaligen Landeszentralbank am Bahnhof verschanzt und die Stadt zwei Tage lang in Atem gehalten. KSK, Scharfschützen, Handgranaten, das volle Programm. Dieser Tage strahlte das ZDF eine erschreckend realistische und detaillierte Dokumentation dieser Tat aus; in der Mediathek findet man sie noch unter dem zwar etwa reißerischen, aber dann doch passenden Titel: »Tödliche Entscheidung – Das Geiseldrama von Aachen«

 

(Video verfügbar bis 10.12.2020. Es ist dermaßen realistisch und detailliert, dass man den Film nur zwischen 22 und 6 Uhr abrufen kann, wenn man sich nicht per Registrierung als Erwachsener outet.)

 

So sieht's heute am Tatort aus:

 

Geiseldrama Geiselnahme LZB Landeszentralbank Aachen 1999

 

Geiseldrama Geiselnahme LZB Landeszentralbank Aachen 1999

 

Geiseldrama Geiselnahme LZB Landeszentralbank Aachen 1999

 

 

 

Der neue heiße Scheiß dieses Jahres ist der Glüh-Gin:

500 ml Orangensaft, 500 ml Kirschsaft und 500 ml Gingerale in einen Topf gießen und erwärmen. 4 Zimtstangen, 4 Gewürznelken, 4 Sternanis, 4 Pimentkörner, 1 TL Fenchelsamen, 4 Wacholderbeeren und 2 Tonkabohnen hinzufügen und alles 30 Minuten lang köcheln lassen. (Wichtig: Die Flüssigkeit darf nicht kochen!) Anschließend 350 ml Gin hinzufügen und mit einer Schöpfkelle auf feuerfeste Gläser verteilen.

Damit wird sogar der Kleine Lord noch herziger.

 

 

Samstag, 21. Dezember 2019

Just for the record:

 

Benzinpreise 2019

 

30 Minuten später, FYA:

 

Benzinpreise 2019

 

 

Montag, 23. Dezember 2019

Bild mit Seltenheitswert demnächst:

 

Biotonnen Vulkaneifel

 

 

Was gehen mir die Leute auf den Sack, die an Congratulatio praecox leiden und schon am 22. Dezember auf den sozialen Kanälen rundherum frohe Weihnachten wünschen. (Weihnachten ist erst übermorgen!) Und dazu noch mein Postfach zuspammen. Hey, ich nutze das zur Kommunikation! Für blinkende GIFs und unpersönliche Emojis hat der liebe Gott die Pinnwand erfunden. (Schlimmer sind nur diejenigen, die an Gründonnerstag schon mit »Frohe Ostern!« ankommen.) Alles Gute für 2020 wünschen sie natürlich auch schon, weil man das früher wohl auch schon so gemacht hat. Damals gab es ja auch nur eine Postkarte für die ganzen Glückwünsche zum Jahresende. Heute wünschen viele einen guten Rutsch, wohlwissend dass sie am 29. auch schon wieder alles Gute zum neuen Jahr wünschen werden …

 

 

Nothing lasts forever: Julien Bam stellt den Betrieb seines Youtube-Kanals ein.

 

Mit über fünf Millionen Followern – Respekt!

 

Aber: Was soll das?! Ich wollte doch immer mal ne fette Hauptrolle in einem seiner Clips spielen!

 

 

Dienstag, 24. Dezember 2019

»Was trinken wir denn heute am Heiligen Abend? Sekt? Wein? Bier?« –

»Ja, in genau dieser Reihenfolge!«

 

 

Mittwoch, 25. Dezember 2019

Harry Potter und Konsorten sind dieses Jahr Weihnachten bei meinen Nichten der hice Shice:

 

Harry Potter

 

Harry Potter

 

Und Drachen!

 

 

Der süßeste Spruch meiner einen Nichte (8) ever: Sie würde gerne mit dem Zeitumkehrer drei Jahre zurückreisen und die Krankheit ihres Opas frühzeitig entdecken und heilen …

 

Harry Potter

 

 

Donnerstag, 26. Dezember 2019

Weihnachten Gerolstein Löwenburg

 

 

Freitag, 27. Dezember 2019

Statt das siebzehnte Schild zur Warnung und aus Schiss, es könnte jemand in Regress gehen, dahin zu stellen, könnte man die Gefahrenstelle ja auch beheben. Nur so als Idee …

 

Löwenburg Gerolstein

 

Für dämliche Banner im Panorama und Bronzemodelle haben die rheinlandpfälzischen Schlösser und Burgen doch auch Knete parat!

 

Löwenburg Gerolstein

 

Löwenburg Gerolstein

 

Löwenburg Gerolstein

 

Löwenburg Gerolstein

 

 

Samstag, 28. Dezember 2019

Ich ärgere mich gerade tüchtig, dass ich heute Morgen bei Sonnenaufgang im Zug kurz vor Euskirchen keine Photos gemacht habe. Rot-orange Wolkenschlieren über nebligen Feldern, kurz bevor unser Zentralgestirn seine Stupsnase über den Horizont schob – herrlich! Doch die Spiegelungen im RE22 sowie das Unvermögen meines in CMOS-Technik gefertigten Halbleiterdetektors zur Lichtmessung rieten an, das Spektakel nur visuell zu genießen und in den entsprechenden Hirnwindungen abzuspeichern. Daher hier nur eine geshoppte Erinnerung mäßiger Qualität:

 

Sunrise over Euskirchen

 

 

Worüber ich mich nicht ärgere: über das EinfachWeiterTicket der Deutschen Bahn.

 

EinfachWeiterTicket

 

Da hat sich die DB doch noch mal etwas ähnlich Günstiges ausgedacht, was es seit dem SchönesWochenendeTicket in der Anfangsversion nicht mehr gab. Glückliche Besitzer eines Zeitfahrausweises (dafür ist die ASEAG ja dann doch mal gut) können für 6,80 Euro vier Stunden lang im AVV, VRR und VRS mit der Bahn fahren. Da Gerolstein trotz seiner Lage im schönen RLP so gerade noch zum NRW-Tarifgebiet gehört, ist eine Fahrt gut 10 Euro günstiger als normal.

 

(Ich frage mich allerdings, was für Mondpreise sich die Bahn sonst da immer zusammenrechnet! Das eine Mal kostet eine Fahrt ein Vermögen, das andere Mal ist sie spottbillig – man könnte fast meinen, jemand meines betriebswirtschaftlichen Sachverstandes würfele sich die Preise zurecht …)

 

 

Sonntag, 29. Dezember 2019

RIP

 

 

 

Montag, 30. Dezember 2019

Na wenn das mal kein schnuckeliges Plätzchen ist!

 

Biotonne Vulkaneifel Gerolstein Hochbrücke

 

 

Dienstag, 31. Dezember 2019

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung …

 

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung … Löwenburg Gerolstein

 

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung … Löwenburg Gerolstein

 

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung … Löwenburg Gerolstein

 

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung … Löwenburg Gerolstein

 

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung … Löwenburg Gerolstein

 

 

Decisions have to be made …:

 

Friedwald

 

 

1999: Millenniumbug. – Menschheit: »Das Ende ist nahe!!!«

 

2011: Der Maya-Kalender endet. – Menschheit: »Die Welt geht unter!!!«

 

2019: Es gibt wissenschaftliche Beweise, dass es mit den Lebensgrundlagen für Menschen auf der Erde zuende geht, wenn nicht bald alle was dagegen tun. – Menschheit: »Ja lol ey!«

 

 

Herziges Silvester 2019:

 

Silvester 2019

 

Silvester 2019

 

Silvester 2019

 

Silvester 2019

 

»Mama, darf ich das Stück Schokolade?«:

 

»Mama, darf ich ein Stück Schokolade?«:

 

 

Morgen beginnen die Goldenen Zwanziger, Prosit!

 

Die Goldenen Zwanziger

 

(Seit 25 Jahren habe ich den Font Broadway auf dem Computer – heute konnte ich ihn das erste Mal sinnvoll verwenden!)

 

 

»Bruder, was los?« –

»Bruder, muss los!«

 

Aktuelle Ausgabe Ältere Ausgaben nach oben weiterlesen im nächsten Monat
Ältere Ausgaben Aktuelle Ausgabe Aktuelle Ausgabe: diario trollo - TLs Online-Tagebuch, jeden Monat neu - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen