zur StartseiteTLs geheimes Kochbuch - Rezepte aus aller WeltTagebuch - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen. Und natürlich Bilder dazu!Photoshootings in Aachen und Umgebung - People, Events, HochzeitsreportagenWebdesign - eine neue Homepage gefällig?Computerunterricht nach eigenen Wünschen im eigenen Zuhause

– September 2011 –

Wer etwas bei Amazon.de bestellen will, würde mir einen großen Gefallen tun, wenn er vorher bitte mal kurz auf dieses Logo klickt :)

 

 

 

Dir gefallen meine Photos und Du möchtest sie in eigenen Projekten verwenden?
Nähere Informationen hier.

 

 

 

 

Freitag, 2. September 2011

Weil’s so schön war, nocheinmal: Zweites Shooting mit Steffi!

 

Zweites Shooting mit Steffi

 

 

Blut!Bisher war ich der Auffassung, dass es kein gutes Shooting gewesen sein kann, wenn ich anschließend noch eine saubere Hose hatte. Inzwischen gehe ich etwas weiter und behaupte:

Ich habe nicht wirklich alles gegeben, wenn ich während des Shootings nicht geblutet habe!

 

Samstag, 3. September 2011

Im Happy BobasFolge mir! Ich bin ein Link! (externer Link) durfte ich das September-Spezial »Happy Coco Black Tea« (erfrischende Coconut-Milk, Earl-Grey Black Tea, Green Apple Flavour und Eiswürfel im Blender gemixt und auf Tapioka Perlen serviert) erst knipsen – und dann vernaschen:

 

Happy Bobas September-Spezial »Happy Coco Black Tea«

 

(Ich werde mich bei der Geschäftsleitung dafür einsetzen, dass es auf die reguläre Karte aufgenommen wird!)

 

 

Sonntag, 4. September 2011

Alles Gute zum 30sten, Nils!

 

(Siehste: Hat doch gar nicht wehgetan.)

 

Und Danke für die tolle Feier! Ich hatte soviel Spaß – ich hab glatt vergessen zu photographieren …

 

 

Die Nacht zuvor war kurz: 26 Grad Innentemperatur sorgen ohnehin für eher ausgedünnten Schlaf. Und ich bestreite ja gar nicht, dass deutsche Schlagermusik etwas für sich hat. In ihrer starken Zeit hat sie sicherlich Großes bewirkt, Trost gespendet und zur Gründung mancherlei Familie beigetragen. Aber sonntagmorgens um kurz vor sechs davon geweckt werden?! Doch es dürfte wahrscheinlich eh eine der letzten Nächte der Saison gewesen sein, in der die Nachtfalken nur T-Shirt-geschürzt in der Außengastro abhängen konnten. Apropos Geflügel: Um kurz vor sieben kamen dann die Scheißkrähen (corvus kackus), um ihr morgendliches Pow-Wow abzuhalten. Die Taubenpest hat nachweislich nachgelassen, aber die Krähen legen den Erwerb eines Luftgewehrs nahe. Meine Hoffnung auf einige Stunden nachträglichen Schlummers legte ich auf den Vormittag – wenn nämlich die Kehrmaschinen und Mülleimersauger ihr schändliches Tagwerk erledigt hätten. Doch, ach!, ab Viertel vor neun musizierte der koreanische Bibelkreis von gegenüber bei offenem Fenster mit Gitarren, Klavier und Schellenkranz …

 

 

Montag, 5. September 2011

Erwähnte ich es schon? Shooting mit Juliane:

 

Shooting mit Juliane

 

 

Dienstag, 6. September 2011

Ich mach es auch mit Männern!

 

Motto der heutigen Photosession mit Tim: »Me & my guitar«

 

Shooting mit Tim: "Me and my guitar"

 

 

Mittwoch, 7. September 2011

Warnung: Das Internet ist fast voll!

 

Naja, so ganz stimmt das natürlich nicht: Ich glaube, im Internet ist schon noch ein bisschen Platz. Was aber ziemlich – beziehungsweise bis zum Baschten – gefüllt war, ist mein Webspace. In den vergangenen zwölf Jahren hat die Firma Strato den Speicherplatz für meine Dateien auf ihrem Server (»PowerWeb Paket A« – gibt's schon seit Jahren nicht mehr zu bestellen) peu à peu immer wieder erweitert, von am Anfang (im Jahr 2000) gigantischen 50 MB auf mickrige 400 MB heute.

 

Nachdem ich die letzten Shootingbilder hochgeladen hatte, waren gerade mal noch fünf Megabyte davon verfügbar – das reicht höchstens für ein paar Einträge dieses monatlichen Tagebuchs oder arg komprimierte Modelbilder! Will man ja nicht. Was tun?

 

An dieser Stelle darf ich das vielgeschmähte Strato einmal loben: Ich habe denen eine formlose Mail geschickt, mit der Bitte mich upzugraden – und innerhalb weniger Stunden war ich stolzer Besitzer des »PowerPlus«-Paketes – mit fetten 3.000 MB Speicherplatz. Das sollte für ein Weilchen reichen.

 

Was angesichts des um sich greifenden Trafficklaus auch nicht zu verachten ist: Mein erlaubter Traffic tangiert nun gegen ∞!

 

(Der Traffic-Klaus – wer ist das denn nun schon wieder  …?!)

 

Und nicht zuletzt kostet das neue Paket viel weniger: Nur 6,90 € – statt 6,99 € …

 

 

Den neugewonnenen digitalen Lebensraum gilt es nun, mit allerlei Lustbarkeit zu füllen. Zum Beispiel mit – alle Jahre wieder! – Bildern vom Aachener Domspringen. Diesmal sogar ohne Dom – denn auf dem Katschhof wird gebaut.

 

Aachener Domspringen

 

 

Hinterm Rathaus soll übrigens eine Freitreppe entstehen. Ich bin mir noch nicht sicher, ob mir das gefallen will … Falls nicht, rufe ich die umtriebige Brunnen-Bürgerinitiative aus Gerolstein um Amtshilfe an. (»Rettet die Rathausuhr!«)

 

Baustelle Rathaustreppe

 

 

Freitag, 9. September 2011

Was ist denn das?

 

EMO

 

Eine Veranstaltung der Emo-Innung? Die Jahrestagung der Schwarze-Pony-Friseure? Die Convention der Kajalstift-Schminker und Nietengürtel-Träger? Ein Flashmob der Ritzer, Autoaggressiven und Suizidalen?

 

Nein, bloß ein Beweis: Mit Photos kann man lügen!

 

EMOBIL

 

 

Samstag, 10. September 2011

Shooting mit Denise in Maastricht:

 

Shooting mit Denise in Maastricht

 

(Photographen machen in der Regel ihre guten Locations ja nicht gerne bekannt. Wegen Neid und Konkurrenz und so. Aber hier mal ein Tipp: Maastricht ist voll davon! Und wenn dann das Model noch so begabt ist, kann nichts schiefgehen.)

 

 

Dienstag, 13. September 2011

Alles Gute zum Geburtstag, Bente!

 

 

Mittwoch, 14. September 2011

Shooting mit Saskia:

 

Shooting mit Saskia

 

(Und da ist die Location dann schon fast egal …)

 

 

Donnerstag, 15. September 2011

Ein fester Termin im Jahreskreis ist inzwischen das SeptemberSpecial. Den Katschhof rockten heute Abend PencilcaseFolge mir! Ich bin ein Link! (externer Link).

 

Pencilcase rockt den Katschhof

 

 

Und es bewahrheitete sich mal wieder das Bonmot von Henri Cartier-Bresson – oder war es Auguste Escoffier?! –, dass man zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein muss:

 

Stagediving Joscha

 

 

Freitag, 16. September 2011

Shooting mit Julia:

 

Shooting mit Julia

 

 

Samstag, 17. September 2011

Im Städtchen war eine Menge los:

 

Im Theater feierte man das Theaterfest.

 

Theaterfest

 

 

Beim SeptemberSpecial wurde musiziert – und verrückte Hühner machten die Straßen unsicher.

 

Verrückte Hühner

 

 

Obendrein buk der OB Printen für einen guten Zwerg. Allerdings waren wir zu früh dran, um ihm höchstselbst bei seinem Tun beizuwohnen. Die Printentaler vom Herrn Nobis allein waren aber auch fein.

 

OB buk Printen

 

 

Nach neun Monaten konnte man das Hauptschiff der Citykirche wieder betreten. (Den Chorraum wohl für einige Jahre nicht mehr.)

 

Citykirche

 

 

Außerdem gerieten wir in einen »Free-Hugs«-Flashmob. Free Hugs – das ist mal eine schöne Aktion: Sonst muss man für Umarmungen schließlich immer bezahlen …

 

Free Hugs!

 

 

Sonntag, 18. September 2011

LagerfeuerFolge mir! Ich bin ein Link! (externer Link) brachten den Katschhof zum Bersten, …

 

Lagerfeuer brachten den Katschhof zum Bersten

 

 

… während auf dem Markt beim STAWAG-Music-Award junge Talente ihr Können auf die Probe stellten, wie zum Beispiel die Marching MellowsFolge mir! Ich bin ein Link! (externer Link) aus Eschweiler:

 

Marching Mellows aus Eschweiler

 

 

Dienstag, 20. September 2011

Alles Gute zum Geburtstag, Lilly!

 

 

Donnerstag, 22. September 2011

Die Freitreppe auf dem Katschhof nimmt Formen an:

 

Freitreppe auf dem Katschhof

 

 

Freitag, 23. September 2011

Man erkannte den Marktplatz kaum wieder: Um dem Motto »Wald zum Anfassen« gerecht zu werden, wurde der Aachener Markt anlässlich der Jahrestagung des Deutschen Forstvereins im Internationalen Jahr der Wälder 2011 mit aufwendigen Bühnenaufbauten, stimmungsvoll duftenden Holzhäckseln und allerlei lebendigem Baumgrün zu einem Waldmarkt umdekoriert, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht wünschen konnten, wenn sie denn noch könnten …

 

Waldmarkt, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht wünschen konnten, wenn sie denn noch könnten

 

 

Als sich eine Traube Photographen um eine von Anzugträgern umringte Anglophone scharten, hielt ich mal mit drauf. Später erfuhr ich, dass es sich um Jan McAlpine aus New York handelte – ihres Zeichens Leiterin des UN-Forstsekretariats. Shoot me, I’m famous.

 

Jan McAlpine, Leiterin des UN-Forstsekretariats

 

 

Die dargebotenen Informationen waren reichhaltig, rissen einen Eifler Jung aber nicht sonderlich von den Socken, wenn der seine halbe Jugend im Büsch verbracht hat. (Auch wenn dort Weißkopfseeadler eher selten anzutreffen waren.)

 

Waldmarkt Aachen

 

 

Eher schon die Show-Acts: Ein süßer 900-Kilo-Kaltblüter namens Oskar schleppte artig meterlange Baumstämme behende zwischen den Zuschauern hindurch.

 

Kaltblüter Oskar

 

 

Die Falkner vom Wildgehege Hellenthal ließen ihre Adler direkt unterm Rathaus

fliegen. Man muss nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort (Henri oder Auguste?!) sein, um spektakuläre Bilder zu machen. Und rechtzeitig den Kopf einziehen …

 

Greifvogelschau Aachener Markt

 

 

Bei den Timber-Sportlern (zu deutsch: Holzhacker-Buam) ging es rasant zu: Einer hat in 23 Sekunden drei Scheiben vom stämmigen Holzstamm runtergesägt – in der gleichen Zeit bekomme ich ein Messer nicht dreimal durch weiche Butter. (Nun hat mein Messer aber auch keine 60 PS – und ganz so laut wird’s auch nicht am Frühstückstisch …)

 

Timber-Sport Aachen Markt

 

 

Ferner wurde auf dem Waldmarkt gezeigt, wie man besagten Wald sach- und fachgerecht zerhäckselt und formschöne Dekorationsgegenstände daraus macht, zum Beispiel Holzpilze …

 

Holzpilze

 

 

Blöd war die Veranstaltung halt für diejenigen, die den heutigen zu ihrem schönsten Tag auserkoren hatten und sich stilvoll im Weißen Saal das Ja-Wort geben wollten.

 

Denn stihlvoll ist es geworden …

 

Das hat STIHL

 

 

Und ach übrigens: Der Papst ist im Moment wieder in Deutschland unterwegs!

 

Papamobil in rot

 

(Wusste gar nicht, dass der einen neuen Wagen hat …)

 

 

Samstag, 24. September 2011

Shooting mit Eva und Sabrina:

 

Shooting mit Eva und Sabrina

 

 

Ich bin gespannt, wer der/die nächste vor meiner Kamera sein wird. Weihnachten kommt doch immer so unerwartet! Wie wär's denn mal mit einem Photobuch für den Schatz? Oder einem Kalender für die Eltern? Oder einem stattlichen Portrait für die Großeltern? Wer jetzt die sommerlichen Herbsttage für ein Shooting nutzen möchte, nimmt Kontakt zu mir auf: per Telefon 0241 / 33819 oder per FacebookFolge mir! Ich bin ein Link! (externer Link) oder per guter, alter E-Mail!

 

 

Sonntag, 25. September 2011

Alles Gute zum Geburtstag, Juliane!

 

 

Nachdem die Outdoor-Euregio auf dem Bendplatz eher enttäuschte, machten wir uns auf zum Obstwiesenfest auf Gut MelatenFolge mir! Ich bin ein Link! (externer Link), gleich hinter dem Klinikum. Man informiert sich ja im Vorfeld: Obwohl ich im Internet gelesen hatte, worum es sich bei diesem Gehöft handelt, haben wir vor Ort kaum Leprakranke und Aussätzige gesehen …

 

Dafür sorgten geräumiges Gelände und sommerliche Temperaturen für ein ganz eigenes Flair – dieser Herbst hält, was der Sommer versprochen hatte. Der mehr als frisch gepresste Apfelsaft tat das Übrige.

 

Aachener Obstwiesenfest auf Gut Melaten hinter dem Klinikum

 

 

Dienstag, 27. September 2011

Alles Gute zum Geburtstag, Kathrin!

 

 

Mittwoch, 28. September 2011

Alles Gute zum Geburtstag, Saskia!

 

 

Es ist ein Gehen und Kommen im E.: Letzter Tag für Kira, erster Tag für Sarah …

 

Historiker in ferner Zukunft werden den heutigen Tag übrigens als Geburtsstunde eines neuen Trendgetränks ausmachen! Von den Machern von Tequila mit Kaffeepulver und Zucker, jetzt neu in den angesagtesten Szene-Locations und In-Bars: Wodka mit Zitrone – und Rollmops!

 

Wodka mit Zitrone und Rollmops

 

 

 

Sauer macht lustig.

Mr 9 Cent

 

Aktuelle Ausgabe Ältere Ausgaben nach oben weiterlesen im nächsten Monat
Ältere Ausgaben Aktuelle Ausgabe Aktuelle Ausgabe: diario trollo - TLs Online-Tagebuch, jeden Monat neu - Kommentare, Anekdoten und Sentenzen